Darf eine Mutter seinen Kind schlagen?

19 Antworten

Man sollte seine Kinder nicht schlagen egal ob man es darf oder nicht es ist nicht gerecht gegenüber der Kinder. Ich wurde auch als Kind öfters mal geschlagen, und meine Schwester auch. Sie wurde schon mal so arg geschlagen dass eine Narbe entstand! Und Auch wenn es nur einmal war die Kinder erholen sich NIE davon, ich habe auch danach immer geweint und schloss mich im zimmer ein.

Es ist richtig: Schlagt Eure Kinder nicht! Wenn Du spürst, daß Du schlägst, um Deinem Kind etwas beizubringen, dann überlege bitte, ob es vielleicht noch andere Möglichkeiten gibt. Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, daß man liebend schmerzerfülltes Weinen des eigenen Kindes hinnehmen kann. Ich finde es falsch, gleich von Versagen etc. zu sprechen. Dies gleicht einer Beleidigung und keinem- weder Kind noch Eltern ist geholfen. Menschen, die Fehler machen brauchen Mitgefühl! Das größte Mitgefühl habe ich von meinen FREUNDEN erfahren. Das Jugendamt ist sicherlich eine gute Einrichtung, soll aber nicht die KOmmunikation unter Menschen ausbügeln. Fanatismus endet bei der Durchsetzung mit anfänglich verbaler Gewalt. Bitte denkt darüber nach, ob das sinnvoll ist!

Hallo, also ich glaube nicht, dass man sein Kind schlagen muß und vor allem darf man es nicht schlagen. Sicherlich ist jedem schon mal die Hand ausgerutscht, aber das sollte wirklich der Ausnahmezustand sein. Mit Gewalt bewirkt man eher dass das Kind Angst vor den Eltern bekommt, was allerdings auch nichts mit Respekt zu tun hat, denn den muß man sich schon anders "erarbeiten". Und wenn Kinder lernen, dass man Probleme nur mit Gewalt löst, wie sollen sie dann lernen, mit Problemen anders umzugehen? Kein Kind hört aufs Wort, ist ja auch kein Hund, deswegen muß man versuchen mit seinem Kind zu kommunizieren, das erfordert natürlich Zeit und Nerven, aber das haben viele heute nicht mehr oder einfach keine Lust. Und ich mach das auch so, wenn mein Kind sich schreiend hinwirft, dann geh ich weiter, was denkst du wie schnell das wieder ok ist :-). Erziehung braucht einfach Regeln und Konsequenz, keine Gewalt!! Und diese Aussage : "Mir hat es nicht geschadet, daß ich geschlagen wurde" finde ich furchtbar. Das ist ne ganz billige Ausrede um Gewalt generell schönzuheißen. Aber es gibt viele Formen von Gewalt, das muß man differenzieren, den Klaps auf den Po oder das Kind verprügeln,seelische und körperliche Gewalt. Ich finde Gewalt furchtbar und glaube dass es den Kindern auf Dauer schadet!!

Was haltet ihr davon, wenn die Mutter ihr Kind schlägt?

Guten Abend,

Ich bin 13 und wurde von meiner Mutter ein paar mal geschlagen z.B (Rütteln, Haare ziehen oder mit einem Besen in die Brust schlagen). Warum? Weil ich meinen Sachen nicht aufgeräumt habe. Einen Teller in das Spülbecken zu abstellen vergessen, mein Schreibtisch sauber zu machen, oder ähnliches. Sie schlägt/beleidigt mich auch, wenn ich etwas falsch mache.

Eines Tages sagte sie, dass ich den Boden in der Küche fegen soll. Also nahm ich einen Besen, eine Handschaufel und fing an. Ich machte das auf Knien, nicht stehend, weil mir so bequemer war und dann kam meine Mutter. Sie schreite auf mich, dass ich soforf aufstehen und normal zu fegen anfangen soll. Ich antwortete mit ruhigem Ton, dass für mich so wie ich gerade mache, besser ist...und dann sagend, dass ich das so, wie sie das mir befehlt machen muss und ich nichts zu sagen habe, hat sie mein T-shirt gefassen und nach oben gezogen. Ich versuchte mich zu wehren und habe meine Mutter geschlagen.

Sie hatte mir eine Ermahnung gegeben, dass wenn, jetzt kommt ein Zitat: "Wenn du mich noch mal schlagen wirst, werde ich dir deine Hand brechen. Nur ich habe das Recht dich zu schlagen, weil ich deine Mutter bin!"

Was haltet ihr davon? Ich weiß, dass das rechtlich verboten und strafbar ist, steht sogar irgendwo im Gesetz, aber ich werde doch meiner Mutter nicht anzeigen..kann ich einfach nicht. Ich persönlich finde, dass es bessere Lösungen gibt und wenn ein Kind dies, was Mutter bzw. Vater sagt, nicht erledigen will, darf man den Kind trotzdem nicht körperlich/psychisch kränken.

Ich lade euch zur Diskussion ein.

...zur Frage

Ist es okay, wenn eine Mutter sich mit steigendem Alter ihrer minderjährigen Kinder nach und nach wieder mehr Zeit für sich selbst nimmt?

Beispiel: eine Frau, die früher gerne mal mit Leuten ausgegangen ist oder gereist ist hat ein Neugeborenes und verbringt von da an fast nur noch Zeit mit ihrem Kind und dem Haushalt und Garten.

Freundschaften bestehen hauptsächlich zu anderen Müttern, mit denen sie sich tagsüber gemeinsam mit den Kindern trifft.

Ihre Freizeit verbringt sie in Kinderturngruppen, Krabbelgruppen, auf Kindergeburtstag und mit andren Muttis.

Als das Kind erst zu einer Tagesmutter und später in den Kindergarten geht, beginnt die Frau Teilzeit zu arbeiten, versorgt nach wie vor Kind, Haus und Garten und hat nach wie vor hauptsächlich andere Mütter als Bekanntschaften, mit denen sie sich tagsüber trifft.

Als das Kind in die Grundschule geht, unterstützt sie bei Hausaufgaben und nimmt diverse Termine in der Schule wahr.

Dann, als das Kind in der 3. Klasse ist und selbständig zum Sportverein gehen kann, beginnt sie, sich eigene Freiräume zu schaffen, mehr auf ihr Aussehen und ihren Körper zu achten, zum Sport zu gehen usw, weil sie vorher nie Zeit für sich hatte.

Dadurch steht sie dem Kind nicht mehr den ganzen Tag über uneingeschränkt zur Verfügung. 4x im Jahr nimmt sie sich eine Auszeit und fährt ein Wochenende mit Freundinnen weg, das Kind wird derweil vom Vater oder den Grosseltern betreut.

30 min pro Woche ist es auch mal alleine zu Hause, damit die Mutter zum Sport gehen kann. Termin überschneidet sich mit Arbeitszeit des Vaters.

Ist das Verhalten der Frau okay oder vernachlässigt sie ihr Kind, das vorher wesentlich mehr gemeinsame Zeit mit der Mutter hatte (da es früher überall hin begleitet wurde und die Mutter bei den Hausaufgaben anfangs dabei sass)??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?