Darf ein Lehrer einem eine mündliche Note geben, obwohl man entschuldigt gefehlt hat?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo

Der Lehrer braucht eine mündlich Note um dir eine Endnote im Zeugnis zu geben. Die Zeugnisnote setzt sich aus einer schriftlichen und einer mündlichen Leistung zusammen. Normalerweise werden dann die Stunden, die du anwesend warst bewertet. Für die Stunden die du gefehlt hast, kann er dir ja gar keine mündliche Note geben.

LG Micky

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, wenn ihm die Beurteilungsgrundlagen ausreichen. Alternativ kann er dich ja auch vor der gesamten Klasse bis zu 15 Minuten "auf die Probe stellen" und den Stoff des letzten Halbjahres abfragen. Bitte ihn darum, wenn du mit der Note nicht einverstanden bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das handhaben viele Lehrer unterschiedlich. Wofür hast du die Note.denn. bekommen? Grundsätzlich sollte man mit.Lehrern sprechen wenn die Gründe für eine bestimmte Notengebung nicht nachvollziehbar sind. Als ich noch zur Penne ging, war ich in einem Schulhalbjahr auch sehr oft krank. Ich hatte dann auf dem Zeugnis nur einen Vermerk das ich aufgrund zu weniger Noten in bestimmten Fächern nicht benotet werden konnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du warst nicht alle Tage krank. Also kann er dir nur eine Note geben, an den Tag, wo du gesund bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

natürlich darf er das- er bewertet die Stunden, die du anwesend warst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

diese Frage solltest du mit dein Lehrer/Rektor klären

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er kann dir nur eine Note geben, sobald du anwesend bist.

Z.B. Ihr schreibt in der 3. Stunde einen Test und du wirst in der 2. Stunde abgeholt, da krank,

wird die mündliche Prüfung nicht benotet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?