Darf ein Lehrer ein Fach unterrichten, das er nicht studiert hat?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, wenn ihn die Schulleitung damit beauftragt und er damit einverstanden ist. Es ist mit nichten so, wie es fälschlich behauptet wurde, dass ein Lehrer dazu gezwungen werden kann. Einzige Ausnahme: Werte und Normen, weil dies kein Studienfach ist.

Besonders in Mangelfächern kommt es öfter mal vor, dass ein Lehrer fachfremd Unterricht erteilt. Es sollte aber die Ausnahme bleiben. Eine rechtliche Handhabe seitens der Eltern liegt hier nicht vor. Es sei denn, der Unterricht wird nicht sachgerecht durchgeführt. Hier würde ich mich mit einer freundlichen Anfrage an die Schulleitung wenden und um Prüfung bitten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schule darf einen Lehrer zu allen Fächern zwingen, außer zu Sport, Religion und naturwissenschaftlichen Fächern (Chemie, Physik). Nur ist es nicht gerade ratsam, jemanden als Englischlehrer einzustellen, der keinen Funken englisch spricht etc. Also zu deiner Frage: Ein Lehrer darf auch an einem Gymnasium Englisch unterrichten, auch wenn er das nicht studiert hat.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sogar Verwaltungsbeamte können Lehrer werden, ohne Pädagogikstudium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er darf bestenfalls eine Vertretung machen. Ihr könnt ja in der Zwischenzeit den Lehrer bitten, mit euch die Hausübungen zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, darf er nicht außer es ist eine Vertretungstunde

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weiß ja. Ich selbst hatte einmal einen 'Erdkundelehrer',der nie Erdkunde studiert hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?