Dachboden Abseite äussere Wand isolieren?

1 Antwort

Ich bin kein Freund von Folien in Dachkonstruktionen, da diese immer eine Kondensationsebene darstellen und durch Kondensatausfall das Dachgebälk schädigen kann. Die Dachkostruktion scheint schon sehr alt zu sein und offensichtlich noch intakt und tragfähig. So soll es bleiben.

Das Dach muss regendicht sein. Lass den Wind in der Abseite wehen und damit die (Wohnraum-)Feuchtigkeit hinaus tragen. Wichtig ist es, den Dämmwert der Trennwand entsprechend so zu gestalten, dass die Heizkosten erträglich bleiben und der Raum gemütlich wird.

Die kleine Abseitentür kann (sollte) abgedichtet werden, so dass es hier zu keinerlei Zuglufterscheinungen kommt. Hierfür bieten sich selbstklebene Filzstreifen an, die es bei Ebay in verschiedenen Stärken und Breiten zu kaufen gibt. Filz bietet den Vorteil, dass eventuell an der Dichtung stellenweise entstehendes Kondensat durch kapillare Wasserleitung zum Verdunsten an anderer Stelle weiter geleitet wird.

Ich würde auf die dünne Innenwand von innen mineralische Dämmplatten kleben (Ytong, Multipor,etc.), wobei wegen der kapillaren Leitung von eventuell aufretendem flüssigen Wasser im Bauteil die Platten unbedingt vollflächig mit dem Untergrund zu verkleben sind. Die Platten anschließend zu verspachteln und/oder verputzen und davor sind zum Schutze vor übermäßig eindringender Wohnraumfeuchte am besten hydraulische Heizleisten zu installieren, die über das Internet von verschiedenen Herstellern zu beziehen sind.

Die gängige Meinung, dass Innendämmungen nur mittels Folien vor Raumluftfeuchte zu schützen ist, ist insofern falsch, als dass die Wärme auf der Oberfläche auch vor übermässiger Raumluftfeuchte schützt.

Die Raumluft kühlt sich in der Regel vor Aussenwänden aus, wobei mit der sinkenden Lufttemperatur dicht an der Wandoberfläche die rel. Luftfeuchte ansteigt. Das führt zur Befeuchtung der Wandoberfläche, mindert den Dämmwert der Wand durch Wassereinlagerung in den Poren und Kapillaren und erhöht deutlich die Gefahr der Schimmelbildung.

Die Heizleiste legt einen Warmluftschleier direkt vor die Aussenwand. In diesem Warmluftschleier ist die rel. Luftfeuchte geringer als in der Raumluft. Dadurch wird die Wandoberfläche erwärmt und vor übermässiger Raumluftfeuchte geschützt. Es gibt im Raum kein Kältegefühl mehr durch kalte Aussenwandoberflächen. Die Behaglichkeit im Raum steigt.

Kalte Aussenwand von innen isolieren?

Ich bin im letzten Jahr in meine Wohnung eingezogen und habe nun im WInter festgestellt das ein Zimmer nicht richtig warm wird. Da in anderen Räumen die Heizung ausreichend ist vermute ich mal es liegt daran das der besagte Raum eine Außenwand mehr hat. Habe bereits die Heizungsnische zusätzlich isoliert, der Heizkörper ist enlüftet und der Thermostat funktioniert auch. Somit fällt mir keine Möglichkeit mehr ein. Kann man eine Wand von innen isolieren ohne das Schimmel auftritt?

...zur Frage

womit am besten eine Leitung und Kabelkanal an der Steinwand befestigen?

Ich soll kurzfristig für einen Freund Licht und Steckdosen in seiner Garage installieren. Hab sowas noch nicht gemacht...(Bin frisch gelernter Elektroniker)

Zwei ganz konkrete Fragen.

1. Von außen möchte ich ein Kabel im Kablekanal verlegen, (das Kabel verläuft vom Haus am Zaun entlang (8m) bis zur Garage und dann von unten bis nach oben an der Garagenaußenwand) weiß aber nicht wie ich den Kabelkanal an der Außenwand befestigen soll? Es ist eine Steinwand mit viele kleinen Steinchen aufgeklebt.

2. Wenn ich dann die Leitung in der Garage habe, soll sie aus dem Hinteren Bereich zum Tor verlegt werden. Die Leitung soll oben verlaufen. Die Steinwand im Inneren ist glatt. Soll ich Kabelschellen benutzen und überall in die Wand bohren? Oder kann man das eleganter lösen?

...zur Frage

Dampfbremse bei Dachdämmung zwingend notwendig?

Hallo, wir habe vor, unseren Dachboden auszubauen. Folgende Situation haben wir: Das Dach ist bisher nicht gedämmt. Allerdings ist der Raum bereits von innen mit Spanplatten verkleidet. Wir dachten, dass wir diese Verkleidung lassen könnten und einfach einige Platten ablösen und das Dämmmaterial dahinterschieben und die Platten wieder drauf. Soweit sollte das kein Problem sein. Nur gibt es ja noch diese Dampfbremsfolie, von der beim Dachdämmen immer die Rede ist. Um diese Folie aufzubringen müssten wir die Verkleidung komplett entfernen. Nun stellt sich die Frage, ob es zwingend notwendig ist, eine Dampfbremse anzubringen, oder ob es u.U. auch ohne geht. Unter dem Dach wird ein reiner Schlafraum entstehen und ein kleines Bad. Lüftungsmöglichkeiten durch Giebel- und Dachfenster sind ausreichend vorhanden. Was könnte u.U. passieren, wenn wir die Folie weglassen? Vielen Dank für jede Hilfe! Florian

...zur Frage

Klinkern bei Regen; Schutz der Glaswolle. Wie?

Guten Morgen,

man hört ja immer wieder, dass die Glaswolle/ Kerndämmung auf gar keinen Fall nass werden darf; wegen Schimmel und auch wegen der dann fehlenden Dämmwirkung.

Nun meinte mein Vorarbeiter es würde reichen, wenn man die Glaswolle und Klinker mit einer Folie abdeckt. S. Foto.

Meine Frage an die Fachmänner.. reicht das wirklich so??? Das Dach ist noch nicht drauf, leider. Weil das dann ja beim Klinkern oben im Weg wäre... :o/

Weil, jetzt mal ehrlich, das Wasser was gegen die Wand regnet( und momentan schüttet es ja richtig häufig!) läuft doch 1000% an der Wand runter und an der Folie vorbei; in die Glaswolle.

Mein Vorarbeiter meint, dass macht er seit 40 Jahren so. Außerdem würde das schon wieder trocknen.

???

Was meint ihr?

Danke vorab!

MfG

...zur Frage

Tapeten lösen sich, was kann ich tun?

In meinem Schlafzimmer ist eine Außenwand die schlecht isoliert ist. Der Hausmeister hat vor meinem Einzug bereits dickere Tapeten an diese Wand geklebt, die ich dann noch gestrichen habe. Trotzdem wird die Wand im Winter so kalt und feucht das die Tapeten sich an einigen Stellen (überwiegend oben am Übergang zur Zimmerdecke) lösen und wölben. Ich würde die Wand nun gerne neu tapezieren. Die Frage ist aber: Was kann ich tun, damit die Tapete richtig hält und den nächsten Winter übersteht? Wie kann ich die Wand von innen zusätzlich isolieren, damit sie im Winter nicht so kalt und feucht wird? Bringt es was von innen zum Beispiel Styroporplatten an die Wand zu kleben?

...zur Frage

Was für eine Käferart ist das?

In letzter Zeit finde ich vereinzelnd kleine Käfer in meinem Küchenschrank vor.

Sie liegen dann immer einzelnd in Tellern oder Schüsseln und es nervt mich langsam, aber ich kann irgendwie nicht sehen woher die kommen.

Sie sind zum Glück nur in der Küche und es gibt auch viele die auf der Fensterbank rumliegen und scheinbar tot sind. Einmal habe ich auch einmal einen auf den Boden krabbeln gesehen, aber sobald ich ihn aufheben wollte, um ihn zu entfernen, hat er sich wieder tot gestellt. Vielleicht wäre es auch noch eine hilfreiche Info, dass die Käfer auch fliegen können.

Könntet ihr mir villeicht bei der Identifizierung behilflich sein?

Vielen Dank schonmal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?