Chloroplast im Blattquerschnitt, warum so ungleich verteilt?

1 Antwort

Das ist doch Grund genug.

Dazu gehört, dass natürlich das Schwammparenchym auch eine wichtige Funktion ausübt, nämlich den Gasaustausch. Dafür braucht es eine grosse Oberfläche (vgl. auch z.B. die Oberflächenvergrösserung in der Lunge) und damit viel Interzellularraum, das heisst wenige Zellen mit viel Platz drum rum.

Erstens kann man also die Chloroplasten nicht weiter "nach unten" packen, weil sie sonst nicht genügend Sonnenlicht erhalten und zweitens weil sonst zu wenig Oberfläche für den Gasaustausch zur Verfügung steht.

Energetisches Gefälle bei Fotosystemen?

In Biologie haben wir das Thema Fotosynthese und auch Fotosysteme.

Ich habe nur eine Verständnisfrage, unzwar steht in dem Text, den wir bekommen haben, dass die Farbstoffmoleküle die Energie der Lichtarbsorption auf ein benachbartes Molekül übertragen können. Soweit so gut.

Dann steht da folgendes: Ein solcher Energietransfer [...] Ist nur von einem Molekül zu einem anderen Molekül möglich, wenn dieses in einem längerwelligen, energieärmeren Strahlungsbereich absorbiert. Es muss also ein energetisches Gefälle zwischen den Farbstoffmolekülen bestehen"

Heißt das, das Molekül, welches die Energie absorbiert hat, diese Energie nur an ein Molekül weitergeben kann, welches eben in einem energieärmeren Bereich absorbiert, also quasi weniger Energie hat?

Danke im vorraus

...zur Frage

Was geschieht mit dem Phosphat bei der lichtunabhängigen Reaktion (Fotosynthese)

Guten Abend,

schreibe bald eine Klausur über das Thema Fotosynthese. Habe daher speziell eine Frage zum Calvin-Zyklus und zwar:

Was geschieht mit dem Phosphatrest, wenn das Glycerinsäure- 1,3-bisphosphat eins abgibt?

Bleibt es im Stroma und wird evtl. für die Bildung von ATP genutzt oder wird es bei der Primärreaktion verwendet?

Kann mir das vielleicht jemand erklären? Möglichst einfach, wenns geht ^^

...zur Frage

Fotosynthese bei Zuckerrübe, ist das richtig?

Die Chloroplasten nehmen Wasserstoff und Kohlenstoffdioxid auf. Wenn Sonnenlicht auf das Chlorophyll trifft, liefert es Energie zur Erzeugung von Nährstoffen. Im Chloroplast wird das Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff "gespalten". Wasserstoff und Kohlenstoffdioxid bilden zusammen Traubenzucker. Und so entsteht Zucker in der Zuckerrübe.

Ist das jetzt was kommt das selbe wie der obere Text, oder ein anderer Aspekt :/???

Mit Hilfe des Chlorophylls kann Sonnenenergie aufgenommen werden und für die Produktion verwendet werden. Sie nimmt dazu auf: Das Wasser aus der Erde (Wurzel) und Kohlenstoffdioxid aus der Luft (Blatt). Daraus stellt die Pflanze Traubenzucker und Sauerstoff her. Den Sauerstoff gibt sie an die Umwelt ab. Den Traubenzucker verwendet sie zur Energiegewinnung und als Ausgangsstoff für alle weiteren Stoffe. Die Produktion von Traubenzucker nennen wir Photosynthese, weil sie nur mit Hilfe des Lichtes geschehen kann.

...zur Frage

Was ist Evolution - hat damit die Photosynthese zu tun und wie agieren geschlechtslose Lebewesen untereinander, wenn sie sich vermehren wollen?

...zur Frage

Fotosynthese, Zellatmung und Pflanzlicher Gaswechsel?

Hey wir schreiben am 1.Juni eine Bio-Arbeit, nun verstehe ich rein gar nichts. Hab schon alles durchgelesen im Buch und im Heft und im Internert Reschachiert, aber nichts verstanden. Könnt ihr mir die drei Begriffe, die oben stehen erklären? Ich wäre sehr Dankbar, weil ich eine gute Note schreiben muss.

...zur Frage

Fotosynthese kurz erklärt?

Hey ich weiß zwar was Fotosynthese ist aber würde es gerne mal sozusagen in Kurzform
hören und nur das wichtigste.. Wäre super wenn es jemand kurz erklärt ? :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?