Chinaroller Bremse schleift vorn am inneren Bremsbelag?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Normalerweise hat die Bremse ein bißchen Spiel. Wenn man dran rüttelt, dann klackert das etwas hin und her. 

Da das Moped fast neu ist, ist wohl auszuschliessen, daß sich das bewegliche Teil des Bremssattels festgefressen hat. Dieses sollte sich im ausgebauten Zustand leicht auf den Führungen bewegen lassen.

Daher tippe ich auf ein Problem mit den Bremsblöcken. Möglicherweise sind sie zu breit und sitzen nicht ganz drin oder die Halterungen der Blöcke sind verbogen, so daß sie nicht richtig sitzen.

Probier mal die Blöcke seitlich etwas abzuschleifen. Dann sitzen sie lockerer drin.

Sind beide Belege gleich dick? Sonst kann es sein, das sie beim Einbau vertauscht wurden.

Kommentar von Steggesepp
03.08.2016, 18:01

Die Beläge sind gleich dick.


Im Kalten Zustand lässt es sich noch in Ordnung drehen 1 - 1,5 Umdrehungen mit einem normalen Stoß. Nach einer kurzen Probefahrt und warmen Bremsen beschränkt sich dass dann auf 0,5 Umdrehungen. Wenn ich mit Kraft den Bremssattel hineindrücke, dann löst sich die Anpresskraft des hintere belags wieder etwas und es dreht wieder etwas mehr, der Sattel hat aber keinen Spielraum mehr um weiter zu öffnen. Also Bremsen tut definitiv der hintere / innere Belag. Gibt's doch nicht.

0

Was möchtest Du wissen?