Vorderrad macht Geräusche!WICHTIG!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi!

Scheibenbremsen sind eine super Sache, aber neigen halt dazu leicht zu schleifen. Wenn dadurch lediglich leichte Geräusche auftreten, das Rad aber ohne merkbaren Widerstand läuft, dann ist eigentlich alles OK. Natürlich kannst Du den Bremssattel neu ausrichten, das ist aber nicht notwendig, wenn das Rad gut läuft.

Nach einiger Zeit verschwinden die Geräusche eh, weil sich der minimale Grad oder die Unebenhait auf dem belag abgreschliffen hat.

Mein Grund zur Sorge;)

Aha, naja ich werd trotzdem veruchen die bremse so auszurichten, das so wenig wie möglich schleift...

0
@TFTP100

Nein, lass die Finger vom Bremssattel! Wenn du das Vorderrad in die Gabel steckst mach nicht gleich den Spanner zu sondern schiebe das Rad ein kleines Stück, damit es wirklich satt in den Ausfallenden aufliegt.

Es macht auch einen Unterschied wie fest du den Schnellspanner anziehst. Ich halte es da wie schon immer beim Rennrad - Spanner zu und die Mutter handfest zudrehen, dann den Spanner wieder auf und die Mutter 1/4 Umdrehung weiter zudrehen. Das funktioniert seit Jahrzehten :-)

0
@ghost40

ja ich meinte bremsscheibe ausrichten, mein fehler. Was meinst du mit satt in den Ausfallenden?.

Das mit dem Spanner versteh ich nich ganz: Also spanner zu und mutter handfest (wie fest genau?), und dann spanner auf und mutter weiter zudrehen. Und dann liegt der reifen/bremsscheibe in der Mitte der Bremse?

danke für deine Hilfe

0

... jetzt gehts wieder, hab rad neu eingesetzt und draufgeachtet, dass bremscheibe in der mitte ist!