Chemie (Wann reagiert ein Metalloxid mit einem Metall und wann nicht?

4 Antworten

Metalle können edel oder weniger edel sein. Ganz unedel sind die Alkalimetalle (Li, Na, K) und Erdalkalimetalle (Mg, Ca), auch Al; so in der Mitte steht das Eisen oder das Blei; und Richtung Cu, Ag, Au wird es dann immer edler.

Edle Metalle liegen am liebsten alelementares Metall vor, unedle lieber als Verbindungen. Zumindest wenn man gaaanz grob formuliert. Die Natur der Gegenionen und die Temperatur und wasweißichnochalles haben natürlich auch Einfluß.

Wenn Du ein unedles Metall hast, kannst Du damit ein edleres aus seinen Oxiden (oder sonstigen Verbindungen) freisetzen, wenn die Bedingungen passen.

4 Mg + Fe₃O₄  ⟶  4 MgO + 3 Fe

geht also, weil Magnesium unedler als Eisen ist, aber

Pb + CaO  ⟶  Ca + PbO

wird nicht so ohne weiteres funktionieren; es geht aber vielleicht doch, wenn man bei 1500°C arbeitet und das Calcium abdestilliert, weil das dann ein offenes System ist und die Regeln modifizirt werden müssen.

Die Reaktion findet statt wenn das Metall ein höheres Bestreben zur Reduktion zeigt als das im Oxid gebundene Metall (Hierzu nimmt man eine Tabelle zur Hand, in der die Metalle nach ihrer Reduktionsfähigkeit geordnet sind oder die Spannungsreihe der Metalle; Je negativer ihre Spannung gegenüber der Standardwasserstoffhalbzelle desto größer ist ihre Fähigkeit zur Reduktion)

Wenn das Metall edler ist, als die Metall Lösung. Kupfer ist edler als Eisen. Da Eisen unedler ist oxidiert es, und darum muss für die Reaktion das Eisen gelöst sein. Google mal redoxreihe.

Benötige Reaktionsgleichungen für Chemie?

2) Salze stellen in der Chemie eine wichtige Stoffklasse dar. Sie können auf unterschiedliche Weise entstehen.

a) Beschreiben Sie in Worten allgemein drei verschiedene Salzbildungsreaktionen.

  1. Reaktion von Metalloxid und einer Säure
  2. Neutralisation mit Säure und Base
  3. Metall mit einer Säure

b) Geben Sie hier zu jeder unter a) genannte Reaktion ein Beispiel, das zur Herstellung von Kaliumbromid führt. Beschreiben Sie die Herstellung durch Wort und Reaktionsgleichungen.

  1. Metalloxid: K2O (Kaliumoxid) und HBr (Bromwasserstoff) reagieren zu Wasser und Kaliumbromid
  2. Neutralisiation: Bromwasserstoff und KOH reagieren zu Wasser und Kaliumbromid
  3. Metall: Kalium reagiert mit HBr zu Wasserstoff und Kaliumbromid

Das mit den Reaktionsgleichungen kriege ich leider nicht hin. Wäre nett, wenn mir die jemand geben könnte, danke.

...zur Frage

Reaktionsgleichung bei Chemie?

Ich schreibe morgen eine Chemie Arbeit und ich wollte fragen ob jemand die Reaktionsgleichung von CS2 und CHCl3 weiß.

...zur Frage

unedles metall + wasser und unedles metalloxid + wasser? zu was reagiert es?

zu was reagiert unedles metall + wasser und zu was reagiert unedles metalloxid + wasser?

...zur Frage

Chemie, Oxid? Dioxid?

Also , Ich hab eine frage zu den allgemein (Nicht)Metall Gleichungen Nichtmetall + Sauerstoff -----> Nichtmetalloxid? Metall + Sauerstoff -----> Metalloxid?

Danke für die Antworten

...zur Frage

Chemie Reaktion von CO2 mit....?

Hallo,

Ich muss gerade Chemie lernen fürs Studium... Ich habe bei null angefangen aber jetzt komme Ich einfach selbst nicht weiter.

FRAGE IST: Mit was reagiert CO2 ?

a) N2O b) SO2 c) CaO d) H2

Reaktionen im allgemein aufstellen etc. habe ich verstanden. Wie kriege ich aber raus mit welcher der Bindungen CO2 reagiert??

Würde mir schon helfen wenn mir jmd sagen kann welches Thema ich hierfür lernen muss!

VG

...zur Frage

Was passiert wenn ein Metall mit einem Metalloxid reagiert.... Tritt eine Reaktion auf oder nicht bzw wenn ja was passiert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?