Bundeswehrtauglich nach Augenlasern?

4 Antworten

Eine Anfrage beim Kreiswehrersatzamt (heißt es noch so wäre sinnvoll) und nicht hier. Die Lufthansa stellt keine Personen ein zur Pilotenausbildung mit laserkorrigierten Augen, da die Spätfolgen nicht absehbar sind. Eine Laserrefraktion ist eine Schönheitsoperation und keine medizinische Indikation, daren sollte man denken!

Ob deine Augen lichtanfälliger als vorher sind, wird der Arzt bei deiner Musterung prüfen. Pauschal würde ich mal behaupten, dass du nach so einem Eingriff mindestens 1 Jahr nicht wehrdiensttauglich bist (ohne mich auf Quellen zu beziehen, verbessert mich wenn ich falsch liege)

Ja, wenn alles zum Positiven verheilt ist, kannst du dich mustern lassen. Nach refraktiv-chirurgischen Eingriffen müssen 12 Monate vergangen sein, vorher brauchst du gar keinen Termin machen.

Was möchtest Du wissen?