Buchhaltung/ Soll- Haben?

5 Antworten

Hallo,

weil weil das Bankkonto ein aktives Bestandskonto ist und auf der Passivseite Abgänge verbucht werden. Dein "Stromverbrauch"Konto hingegen, ist ein Aufwandskonto. Bei denen werden Zugänge immer im Soll gebucht.

Zumindestens glaube ich mich nach den ganzen Jahren noch so zu erinnern. Falls du weitere Fragen hast, kannst gern auch eine private Nachricht schreiben.

Danke ;) Ist aber meiner meinung sehr kompliziert.

0

Eigentlich ist es gar nicht so schwer. ^^
Du mußt nur bei jedem Konto wissen, was für eine Kontenart das ist. Dann gilt folgende Regel:

Aktivkonten (also Bestandskonten, die in der Bilanz links stehen):

Zugänge im Soll,
Abgänge im Haben

Passivkonten (also Bestandskonten, die in der Bilanz rechts stehen)

Zugänge im Haben,
Abgänge im Soll

Erfolgskonten (also Konten, die über die Gewinn- und Verlustrechnung abgeschlossen werden)

Aufwendungen im Soll
Erträge im Haben


Zu Deinem Beispiel:

Stromkosten sind Aufwendungen, Buchung daher im Soll

Durch die Zahlung wird Dein Bankguthaben kleiner.
Bank ist ein Aktivkonto, der Abgang wird daher im Haben gebucht.


Viel Erfolg!

in den unterkonten werden schulden auf der habenseite gebucht... auf deinen privaten kontoauszügen ist es andersherum, aber das sind ja nicht deine, sondern die auszüge der bank, daher stehen dort deine guthaben auf der auf der haben seite

Soll heißt ja Gweinn und Haben ist verlust ( haben hat aber nichts mit Haben also was ich hab zu tun) habt ihr schon das + und - ?? Also bankist aktiv-konto , dann wird dein bankbetrag weniger ,das heißt das es haben ist ( auf die beschriebung von oben). Die Bilanz ist ja ne wagge und muss immer ausgeglichen sein. Wenn dus nocht genau verstehst dann schreib einfach noch mal ich erkläre es dir gern. MFG Hannah =)

nicht ganz... die Wörter "Soll" und "Haben" sind willkürlich gewählt und haben KEINE Bedeutung. Sie könnten gerade so gut "Schaf" und "Sofa" heissen.

Denn, wenn es so wäre, wie du schreibst, wieso bucht man dann den Aufwand im Soll, das wäre dann ja Gewinn....

0
@marcopolo89

Das hast mal jemand festgelegt wie das die ampel rot ist. D meinst wenn man buchungssätze in Teekonten einträgt . des ist so festgelegt genau kann ich dirs auch icht erklären. darüber hab ich auch noch nicht nachgedacht=)

0

Könntest du mir auch privat erklären, fange seit heute mit der Handelsschule und es ist so kompliziert Rechnungswesen mit Soll und Haben etc.? :((

0

Hallo,

mein Vorgänger hat das gut erklärt, du musst nur wissen (lernen) den Unterschied zwischen Aktiv- und Passivkonten, wobei es viel mehr Aktiv als Passivkonten gibt!!!

Bei Aktivkonten kommen Zugänge ins Soll und Abgänge ins Haben ! Strom und Bank sind beides Aktivkonten Der Stromverbrauch nimmt zu also Soll und das Bankguthaben wird weniger also Haben !

Jede Buchung die du machst, muss "in sich" stimmen, kannst Dich also immer selbst kontrollieren ! Du musst bei jedem Vorgang genauso viel Geld links (Soll) wie auch rechts (Haben) verbuchen - die Waage muss immer stimmen , diesen Grundsatz musst du Dir merken !!!

Viel Glück !

Was möchtest Du wissen?