bremskraft & beschleunigungskraft = das selbe?^^

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Prinzip ist das das gleiche: Wenn die Geschwindigkeit vom Betrag her größer wird (dann geht der Vektor der beschleunigenden Kraft in die gleiche Richtung wie die Geschwindigkeit), dann redet man von Beschleunigung oder Beschleunigungskraft.

Wenn der Vektor der Beschleunigung entgegen der ursprünglichen Geschwindigkeit wirkt, dann redet man vom Bremskraft, denn dann wird die ursprüngliche Geschwindigkeit immer geringer.

physikalisch gibt es beides nicht. Wenn du nicht sagst was du darunter verstehst kann ich auch nicht sagen ob es das selbe ist. Wenn du einfach nur das Superpositionsprinzip nicht verstanden hast kann ich es nochmal kurz skizzieren: ein Massepunkt bewegt sich entlang der x-Achse mit einer konstanten Geschwindigkeit, da zB in der Summe keine Kraft angreift. Wird er jetzt gegen die x-Richtung beschleunigt nimmt seine Geschwindigkeit in x-Richtung, so wie er (negativ) beschleunigt wird, ab. Wenn die Momentangeschwindigkeit, die durch die Beschleunigung erzeugt wird genau der Anfangsgeschwindigkeit entspricht, dann hat der Massepunkt die x-Geschwindigkeit 0, da sich beide aufheben. Danach wird sie negativ. Hier ist also eine Kraft, die den Massepunkt zu bremsen scheint vorhanden. In der Praxis ist die aber abhängig von der Momentangeschwindigkeit, so dass die Bremskraft bei v=0 auch 0 ist und der Massepunkt wieder im Ruhezustand verharrt.

Verzögerung und Beschleunigung unterscheiden sich nur im Vorzeichen.

Was möchtest Du wissen?