Breites, flaches, tiefes, schmales Sortiment: Wie merke ich mir das?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst dir einfach ein Regal zum beispiel im Supermarkt vorstellen. Da stehen ganz viele Warengruppen (Schokolade, Zuker, Mehl, Eier) nebeneinander also ist das Sortiment breit. Schmal ist das Gegenteil davon, wenn nicht soviele nebeneinader stehen. Tief bedeutet, wenn es von einer Warengruppe ganz viele Artikel sind. z.B In einem Regel mit Schokolade es untereinander verschiedene Sorten sind als mit Nüssen, mit karemel, Nougat, Milchschokolade. Und flach ist das Gegenteil wenn es nicht so viele Artikel einer Warengruppe sind. Also nur drei Sorten einer Schokolade.

breit ist die hand schmal ist der finger tief ist der finger nagel die hand ist das sortiement

Was möchtest Du wissen?