Braucht man für Weiterbildungen Abitur oder Fachabitur?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi ! Für eine sogenannte Aufstiegsweiterbildung z.B. zum Meister oder einem Fachwirt brauchst Du eine abgeschlossene Berufsausbildung und meistens einige Jahre einschlägige Berufspraxis. Die Berufspraxis musst Du in vielen Fällen erst zum Prüfungszeitpunkt zusammenhaben, so dass Du oft schon vorher mit dem Lehrgang beginnen kannst.

Formale Schulabschlüsse sind nicht notwendig !

Mit einem Meister oder Fachwirt erhälst Du allgemeine Zugangberechtigung zu Hochschulen und Universitäten im Rahmen einer ca. 2 %igen Sonderquote für Beruflich Qualifizierte, in der Regel ohne Eignungprüfung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lukas2696
09.12.2015, 18:05

Also muss ich erstmal 2 bis 3 Jahre in der Firma arbeiten und dann darf ich die Weiterbildung absolvieren?

0

Was möchtest Du wissen?