Brauche Hilfe zum Verständnis?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Stell dir vor, du hast ein Baby. Das brabbelt ja vor sich hin. Ich wette, dass unter den Brabbellauten auch chinesische, arabische und was weiß ich für Laute sind.
Die werden aber ignoriert, weil niemand diese Sprache spricht. Aber dann sagt das Baby plötzlich Mama oder Papa. Und alles jubelt. Das ist eine äußerst positive Verstärkung für das Baby und es wird in Zukunft öfter mama sagen.
Und danach sagt es Papa.... und Oma, Papa, Mama jubeln...

etc...

Aber natürlich lernt das Kind auch durch Nachahmung. Die Mama beugt sich über den Kinderwagen  und flötet: sag mal Desoxyribonukleinsäure. Das Baby sagt: ching Ping. Nix passiert, irgenndwann aber sagt es Desoxy und es wird gejubelt. Und weiter geübt. Und das begabte Kind von 24 Monaten sagt dann Desoxyribo...etc.... :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mambo96
06.09.2016, 19:28

danke :)

0

Wenn das Kind z.B. "mama" brabbelt wird es durch die "Sprachgemeinschaft" (gemeint sind hier Menschen welche die selbe Sprache sprechen) eine positive Bestätigung, z.B. in form von sich freuen, lachen, wiederholen bekommt.

Ähnlich ist es wenn das Kind "Worte" (oder eben Laute) welche z.B. als Synonym für Trinkflasche steht von sich gibt, eine Flasche gereicht bekommt mit der positiven Verstärkung die z.B. auch in der Aussprache des richtigen Wortes übereingeht. - So lernt das Kind sprechen.

So würde ich es grob interpretieren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mambo96
06.09.2016, 19:18

danke :)

1

Was möchtest Du wissen?