BOSE Acoustimass 15 Serie II?

 - (Subwoofer, Bose, Bose treiber)  - (Subwoofer, Bose, Bose treiber)

1 Antwort

Für Selbstbauer sind Bose Chassis absolut uninteressant weswegen wohl keiner bisher die TSPs davon gemessen hat. Ich würde mir einfach ein günstiges Chassis beim Conrad kaufen und selbst einen Subwoofer bauen wenns denn billig sein soll.

Aber man kann sicher sein, dass das kein 2ohm Lautsprecher ist. Also einfach probieren einen Verstärker dran anzuschließen.

Gut DANKE! Könnte es sein das der Verstärker zerstört wird, wenn ein Lautsprecher zu viel oder zu wenig Ohm hat?

0
@NOERGART

Über zu viel braucht man sich keine Sorgen machen. Bei zu wenig wird dem Verstärker mehr abverlangt wodurch er wärmer wird, was auch zu Überhitzung führen kann. Und: Wenn du dir ein passendes Aktivmodul für Subwoofer kaufst (dann brauchst du dir auch um zu hohe Frequenzen keine Sorgen machen, da die einen Low-Pass-Filter haben), sind die meistens auch für 2Ohm ausgelegt.

Die Frage ist aber: Lohnt es sich in das Bose System noch Geld zu investieren? Soweit ich weiß ist der Sub ja der verstärker für alle Lautsprecher. Heißt: Wenn du sowieso für die Sateliten einen AVR brauchst, würde ich einfach einen normalen günstigen Aktivsubwoofer kaufen. Mivoc Hype 10 G2 z.b. Günstig aber besser als der Bose

0
@Canonio

(Besser als Bose... ist ja deine Meinung) ich habe jetzt ein Monoverstärker extra für Subwoofer 🔊 und dort schließe ich diese zwei Treiber an. (3Ohm. Es interessieren sich doch Leute für Bose, nur eben in den USA.) Beide Treiber und dann 6Ohm. Und das an die Frequenzweiche. Habe ich dann doch noch (meiner Meinung nach vollen Bose sound Genuss).

0

Was möchtest Du wissen?