Erstmal zur Klarstellung: DTS hat eine höhere Datenrate als Dolby Digital (1500 vs 640kbit/s). Was möglicherweise in der PS4 passiert kann den Ton aber natürlich noch beeinflussen. Da hilft vielleicht die höhere Datenrate auch nicht.

Ich denke, dass es ziemlich egal ist, was du in der PS4 einstellst. Die Berechnung der 5.1 Mischung erfolgt ja in Echtzeit-> Der Datenstrom wird von der PS4 encodiert um an das Abspielgerät weitergeschickt zu werden. Welches Format da eingestellt ist, interessiert das Spiel eher wenig. Ein Game, dass einfach nur 5/6 Kanal Ton ausspuckt wird dann eben ins ausgewählte Tonformat encodiert.

...zur Antwort

Mein erster Tipp vorm Basteln wäre die vorhanden WLP gegen eine Flüssigmetal WLP auszutauschen.

...zur Antwort

Gut verarbeitet Laptops halten das durchaus aus. Vorallem wenn eine SSD verbaut ist, kann relativ wenig passieren.

...zur Antwort

Wenn er nach Benutzung nicht wirklich heiß ist kannst du es so lassen. Ansonsten kannst du dir Lüfter von der Firma AC Infinity anschauen. Da gibts relativ günstig 120 oder 140mm PC Lüfter mit USB Stecker. Die kann man hinten an den AVR anstecken. So gehen sie an wenn der AVR eingeschaltet wird.

...zur Antwort

Wenn der Volumenregler 2 Endpositionen hat, dann ist es ein Drehregler mit Potentiometer. Die neigen schonmal dazu zu oxidieren wodurch kein Kontakt mehr besteht. Zum Reinigen empfehlen viele den Spray "Tuner 600". Ein kleiner Sprühstoß davon auf den Poti und nach ein paar Minuten hin und her drehen.

Wenn du damit keine Erfahrung hast, würde ich mit dem Verstärker allerdings zu einem Repaircafe. Da kann jemand vielleicht sogar gleich einen neuen Poti einlöten, dann ist das Problem auch wirklich gelöst.

...zur Antwort

Im professionellen Kinobau wird die Bestuhlung in festen Kinos meist mit eher trocken angemischtem Beton gemacht, in Kinos die vielleicht nur wenige Jahre bestehen (z.b. in Einkaufscentren) nur in Holzrahmenbauweiße. Das Kino in dem ich arbeite hat alle Säle mit einer Holzkonstruktion. Wahrscheinlich aus dem Grund, weil man so eine Konstruktion den neuen Marktgegebenheiten besser anpassen kann. Bei sowas kann man neue Sitzkategorien mit mehr Beinfreiheit einfacher einfügen, als wenn man die Betonstufen rausstämmen müsste.

Im Heimkinobereich wirst du kaum jemanden finden, der einen Raum so einschränkt, um das Podest in Beton gießen zu können. Eine Stabile Holzrahmenbauweiße mit 2-3 Schichten OSB reicht da aus.

...zur Antwort

Ab zum Arzt und ein Rezept ausstellen lassen.

Und zur Windel selbst: Hast du Erfahrungen wie groß die Menge ist, die du einnässt? Ich denke mir, dass bei einem Anfall schon einiges kommt, oder? Wenn es viel ist, würde ich nicht zu Pullups greifen, sondern zu Flexwindeln (z.b Tena Flex). Das sind Slips mit Hüftgurt und das Saugvlies wird dann vorne an diesem Hüftgurt festgemacht. Solltest du also mal aufs Klo gehen kannst du das wieder losmachen und zur Seite klappen.

Die Molicare Premium Elastic mit einem Klebestreifen pro Seite gibt es leider erst ab Größe Medium, ist also noch nicht geeignet, aber ansonsten leichter anzulegen als eine Windel mit 4 Klebestreifen.

Ansonsten würde ich aber trotzdem auch noch Pullups in der größten Saugstärke ausprobieren (Seni Active Pants plus)

...zur Antwort

Wenn dein Laptop Windows 10 verwendet, dann unten rechts aufs Lautsprechersymbol klicken und schauen ob statt "HDMI Out AVR XXX" (oder sowas ähnliches) "Lautsprecher (Realtek....)" steht.

...zur Antwort

Den 1600er kann man getrost nehmen. Denon und Marantz haben mit Audyssey auch das beste Einmesssystem im Consumer AVR Bereich.

...zur Antwort

Das hängt ganz davon ab wie die eigenen Ansprüche sind. Habe Beamer, Lautsprecher, Verstärker usw für ca. 15000€ daheim stehen und bin noch immer nicht ganz zufrieden. Man kann auch mal bei Lars Mette vorbeischauen, die bauen Komplettheimkinos ab 70.000€. Man kann aber auch schon gut mit 55" Fernseher und 800€ 5.1 Anlage schauen.

...zur Antwort

Weil die Kinoauswertung den Großteil der Einnahmen ausmacht. Die großen Studios nehmen sich von den Ticketpreisen 50-60%. Kannst dir also ausrechnen, dass das deutlich lukrativer ist, als einmal eine DVD oder Bluray zu verkaufen. Viele kleinere unbekannte Filme werden mitlerweile schon gar nicht mehr auf physischen Medien released, weil es sich für die paar Peanuts nicht mehr lohnt, obwohl der deutschrachige Raum der 2. größte Markt in der Homeentertainmentbranche ist. So gibts Filme wie "The Photograph" von 2020 nur online zum Ausleihen.

...zur Antwort

Wie hoch ist denn der Platz im Schrank? Es gibt von Marantz den NR1711 (nur 105mm hoch), aber für 700€ schon relativ teuer und eher geringer Leistung (also im Dauerbetrieb eher nur 70-80dB, keine Blockbuster Lautstärke).

Bei Neukauf sollte man schon darauf achten, dass rundherum jeweils 3-5cm Luft ist, denn heutige AVRs werden schon ziemlich warm.

...zur Antwort

Eine höheres Verhältnis ist immer besser. Bei den meisten billigen Monitoren ist die Angabe aber nicht wirklich aussagekräftig, da da Testverfahren verwendet werden, wo nur der kurzzeitige Kontrast gemessen wird (nennt sich dynamischer Kontrast-> viele Hersteller werben mit astronomischen Zahlen wie 10.000.000:1). Wichtig ist der native Kontrast, da zählt nämlich das Standbild. Da sind Werte von 900:1-2000:1 schon ausreichend gut.

...zur Antwort

Die Angaben der Ohm + Watt sind keine "Bitte keinen Lautsprehcer unter 6Ohm anschließen" Angaben, sondern eben welche die dem Konsumenten zeigen sollen welche Leistung maximal bei diesen Impedanzen rauskommt.

Und auch wenn der AVR eine Beschränkung von 6-8 ohm hätte: Einfach nicht voll aufdrehen, dann wirst du ihn mit 2 Ohm weniger auch nicht überlasten. 10-20W pro Lautsprecher reichen für 90dB eh schon.

...zur Antwort