Bolonka!

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bolonka Zwetna sind seh lebhafte und fröhliche kleine gesellen welche sehr treu und kindeliebt sind, was auch für eine Familienhaltung spricht. Aber sie sind auch meist ziemlich ruhig und ausgeglichen. Ob ein Hund verschmust ist oder nicht kommt allerindgs nicht auf die Rasse an sondern auf den Hund selber. Aber dass sollte denke ich nicht zum Auswahlkreterium gehören, ausserdem machen auch kuschlige Hunde viel Arbeit ;)

Bolonka Zwetna gelten als geeignete Anfängerhunde da sie relativ pflegeleicht sind und auch nicht sturköpfig. Was auch ein Pluspunkt in der Erziehung ist, ist dass sie ihren Menschen immer gefallen wollen, so führen sie auch gerne das aus, was von ihnen verlangt wird.

Diese Rasse hat einen kleinen Vorteil, denn sie haaren tasächlich nicht. Wenn das für dich wichtig ist kann ich dich da beruhigen ;) Allerdings muss der Hund so auch regelmäßig zum Hundefriseur, da sein Fell sonstirgendwann länger ist als der Hunde selber.

Natürlich haaren Bolonki, wo soll das ganze Haar denn hin? Wenn man sie aber regelmäßig kämmt und bürstet, zieht man alle ausgefallenen Haare raus, dann hat man Ruhe.

0

Liebe JustinSelena153Charakter: Der Bolonka Zwetna ist ein fröhlicher, lebhafter und sehr anhänglicher Familienhund. Diese Hunde sind ausgezeichnet für eine Wohnungshaltung geeignet. Sie gelten als treu, kinderlieb, aufmerksam und wachsam, ohne Kläffer zu sein.

Bewegung: Der Bolonka Zwetna wird mit mehreren Spaziergängen am Tag zufrieden sein.Größe:
* Rüde: Schulterhöhe ca. 25 bis 28 cm* Hündin: Schulterhöhe ca. 20 bis 25 cm
Fell / Farbe: Weiches, langes, gewelltes oder gelocktes Haar; Alle Farben und Farbkombinationen außer reines Weiß sind erlaubt.Lebenserwartung: hoch, bis 15 JahreBesonderheiten: Der Bolonka Zwetna haart nicht. Es gibt noch eine weiße Farbvariante, die Bolonka Franzuska genannt wird.

Kuschel-Hunde? Nein, Hund ist Hund. Hunde sind Tiere, Lebewesen. Wenn du was zum kuscheln suchst, dann wäre da ein Kuscheltier passender (ist nicht böse gemeint, ich mag es nur nicht sonderlich, wenn man über Hunde redet, als wären das Spielsachen).

Ja, Bolonkas sind für einen Anfänger eine gute Wahl. Sie sind aufgeweckt und immer leicht zu begeistern. Sie sind tolle Familienhunde, offen und lieb (wenn sie gut sozialisiert worden sind, also bitte seriösen züchter suchen).

Nein, aber sie müssen regelmäßig in den Hundesalon, da sie sonst zu einem Wollknäul werden. Da das Fell nicht von alleine rausfällt, aber immer nachwächst, kann es sich nach einiger Zeit verfilzen und dem Hund ist das auch unabgenehm nach einiger Zeit.

Doch, ein Bolonka will kuscheln, ständig. Und er haart wie andere Hunde auch, dem kann man entgegenkommen indem man sie jeden Tag kämmt.

0

Also:

~ Mit ihnen kann man Kuschel aber natürlich brauchen sie Bewegung. Sie sind lieb zu Kinder und könnten so als Familien Hund gehalten werden. Durch sein charmantes, ruhiges und treues Wesen erobert der Bolonka Zwetna schnell die Herzen von Familien mit Kindern sowie jüngeren und älteren Leuten. Bolonkas sind sehr feinfühlig, anhänglich, gelehrig und neigt nicht zum Kläffen.

~ Sie sind perfekte Familien Hunde aber sie müssen erzogen werden sonst tanzen sie dir auf der Nase herrum. Mit der Erziehung sollte man so Früh wie möglich beginnen. Beißt der Hund im Spiel wird das Spiel unterbrochen und der Hund wird weggeschickt. Boldu zu viel durchgehen lässt werden sie dominant.

~ Bolonka haaren nicht denn sie haben kein Unterfell. Deshalb sind sie auch für Allergiker geeignet.

Ich hoffe meine Antwort hat dir geholfen. Ganz Liebe Grüße von Sophie mit Bolonka Zwetna Alina

sie sind auf jedenfall kuschel hunde sie mögen esam liebsten den ganzen tag gestreichelt zu werden :) sie sind aber auch nicht zu aufdrnglich.der bolonka ist genauso gut zu erziehen wie jeder andere hund aber man muss sich halt mit ihnen beschäftige sonst wird das nichts...und nein der bolonka haaart nicht aber dafür muss man halt immer mal wieder zum hunde frisör um das felll zu stutzen

Was möchtest Du wissen?