Wie bekomme ich die Blutflecken von der Bettwäsche?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aspirin in wasser auflösen. Das wirkt tatsächlich blutverfünnend und macht die flecken weg wenn du es wäschst ansonsten ohne aspirin waschen aber dann bleiben Flecken

Es gibt in der Drogerie Flecken Entferner für alles Mögliche. Auch Blut.

Dort bekommst du auch Binden, zb spezielle für die Nacht. Damit läuft nix raus.

Es soll ja billig sein und Aspirin ist billiger als Fleckentferner aus der Drogerie.

0

Der kostet nun wahrlich kein Vermögen und hält idr 3-5 Jahre sofern man kein Blutbad veranstaltet ..

0

Aspirintabletten mit Wasser aufweichen und auf den Fleck reiben und einwirken lassen. Dann normal waschen.
LG Carnival

Schutz fürs nächste mal für die Matratze. Undurchlässige Moltoneinlage ins Bett legen. Gibt's bei Rossmann in der Babyabteilung. Kann man in der Waschmaschine waschen. LG Carnival

0

Du kannst auch ASS nehmen ist der gleiche Inhaltsstoff. Nur viel billiger als Aspirin. LG Carnival

0

Tintenkiller Flecken von Bettwäsche entfernen

Hab grade noch gelernt und bin dabei eingeschlafen. Leider war mein Tintenkiller noch offen und jetzt hat meine Bettwäsche in paar Flecken. Kriegt man das mit normalem Waschen wieder ganz raus?

...zur Frage

Schnelle Hilfe, Blut entfernen!?

Also... Ich habe echt ein Problem weil ich bin gerade in Spanien und wir sind hier in der Wohnung von Freunden, die gerade auch weg sind. Ich kann kein spanisch und sehe somit auch nicht, welches Mittel für was ist und ob das überhaupt ein Mittel zum Flecken entfernen ist, denn ich habe heute Nacht meine Tage bekommen (wieder) und mein Bettlaken, mein Slip und meine Bettdecke haben Blut abbekommen aber ich bekomme es nicht raus weil die haben hier glaube ich auch keine Waschmaschine und Sachen wie fleckenentferner finde ich auch nicht. Meine Mutter ist nicht mit dabei, weshalb ich sie aug nicht fragen kann, was soll ich jetzt machen?! Hilfe!?!?!?

...zur Frage

Bettlaken fusselt die Matzathe voll. Was tun?

Ich hab 2 Laken von Ikea für meine 1,40m breite Matratze (auch von Ikea). Matratzenschoner ist ebenfalls von Ikea. Aber jedes Mal wenn ich das Bett neu beziehen will, sind Fusseln vom Laken auf dem Schoner und der Matratze. Habe auch ein rotes Laken und da halt rote Fusseln, deshalb weiß ich das so sicher. Aber ich finde, die abzusaugen ist total umständlich und in der Waschmaschine wird dann auch adie Bettwäsche fusselig beim Waschen.

Woher kommen diese dummen Fusseln? Und wie werde ich die dauerhaft los? P.S.: Habe keinen Trockner!

Danke für Antworten!

...zur Frage

Lidschatten Flecken aus weßem Laken?

Mir ist ein bisschen Lidschatten auf mein Bettlaken gefallen und ich kriege es nicht mehr raus! Ich habe letztens erst ein weisses Laken zerstört, kann mir jemand helfen? Wie kriege ich das wieder raus? :D Danke :*

...zur Frage

Wie gut ist die Qualität der IKEA-Bettwäsche und Bettlaken?

Wer kauft öfter bei IKEA und hat langfristige Erfahrung mit der Qualität der Bettwäsche von dort und auch mit den Bettlaken? Spannbettlaken bekommt man ja oft zum Spottpreis, wie mir schon aufgefallen ist - aber wie sehen diese Laken nach ein paar Mal Waschen aus? Und wie ist es mit der Bettwäsche selbst? Auch die gibt es teilweise sehr günstig.

Ich möchte aber ungern Sachen kaufen, die schon nach kurzer Zeit aussehen wie tausend Jahre benutzt. Danke für Antworten und Erfahrungen!

...zur Frage

Übertreibe ich mit meinem Wunsch auf ein Mindestmaß ab Sauberkeit?

Vor etwa 13 Wochen habe ich das letzte mal bei meinem Freund (er ist 42 und lebt seit 20 Jahren nicht mehr bei seinen Eltern) in der Wohnung geschlafen und habe in der Nacht ziemlich heftig meine Tage bekommen, was einen relativ großen Fleck auf seinem Bettlaken hinterließ.
Mir war das natürlich peinlich. Er meinte, er kümmert sich drum, hat recht gut reagiert.

Durch verschiedene Umständen (Fortbildung, Urlaub, Geburtstage) kam es dazu, dass er die letzten 13 Wochen immer wieder mal bei mir übernachtete, ich aber nicht bei ihm.
Heute wollte ich mal wieder bei ihm schlafen. Ich geh in‘s Schlafzimmer, schlag die Bettdecke zurück und auf dem Bettlacken besagter 13 Wochen alter Blutfleck.

Man muss sagen, die restlichen Wohnung war sauber. Man merkte, dass sie bewohnt war, aber sie war sauber.
Allerdings hat mich dieses Bettlaken so angewidert, das ich ihn erst mal gefragt habe, warum er das Bettlaken nicht wegschmeißt, wenn der Fleck nicht raus geht.
Darauf hin stellte sich heraus, er hat 13 Wochen die Bettwäsche nicht gewechselt.
Mich hat es geschüttelt vor Ekel. Er meint, ich übertreibe. Was sagt ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?