Bitte Helfen! Meine Eltern sind so undankbar!

6 Antworten

Villeicht wurden sie auch so erzogen.... und deswegen ist es wie normal jeden tag zu putzen und sie sehen das als swlbstverständlich. Meine finden auch alles selbstverständlich das mit dem haushalt zu tun hat. Aber mach dir keine sorgen sehrwarscheinlich sehen sie das schon und puschen dich nur ein bisschen. Es gibt 2arten die eine wie deine eltern oder die andere die sagen würde aach lussy hast du toll gemacht ich bin so stolz auf dich blabla.... schlussentlich werden diese kinder meistens egoistisch und benehmen sich wie ar***löcher deswegen machen meine eltern das nicht so viel ich weiss .. ist bei dir villeicht auch so :)

Hast Du Deiner Mutter auch schon mal ein Kompliment gemacht und ihr das gesagt, dass sie das Haus von oben bis unten putzt hat. Oder die Wäsche gewaschen, gebügelt hat usw.Oder hast Du es vielleicht als selbstverständlich hingenommen. Dann wäre es kein Wunder, dass man dann so reagiert.

So sind eltern leider manchmal ( -.- ) ... mach dir keinen Kopf drüber , kann man leider nichts machen , eltern fühlen sich immer im recht , da hilft es auch nicht zu diskutieren :(

Sind alle Männer so :(?

Hallo,
mein Freund und ich sind seit mehr als 2 Jahren ein Paar. Am Anfang ( was natürlich normal ist) hat er sich noch sehr viel Mühe gegeben, in Hinsicht darauf, dass ich nicht falsch über ihn denke oder er mich verletzen oder verlieren könnte. Er gibt sich auch heute noch in vielen Sachen Mühe und generell bin ich auch glücklich mit ihm. DOCH: Er entschuldigt sich überhaupt nicht mehr, sieht nie Fehler ein und hat überhaupt kein Interesse über sowas zu reden!!! Keiner ist perfekt und es ist ganz normal mal jemanden zu verletzen. Aber ich kann ihm NIEMALS sagen, wenn mich etwas verletzt oder ich was nicht in Ordnung fand. Dann kommt direkt „Was ist los mit dir?“ „Du machst Stress!“ „Hast du Paranoia?“ sowas halt.. Er gibt sich nicht einmal Mühe mich zu verstehen..Er fühlt sich direkt so angegriffen und kritisiert, dass er mich dann hinstellt als wäre ich gestört..Das macht mich echt wütend, das ist eines der wichtigsten Sachen in einer Beziehung; dass man über sowas reden kann!

Zusatzinfo: Er ist der sozialste Mensch den es gibt, kommt mit allen Leuten klar, macht alles für jeden, stellt sich selber an letzt stelle, gibt immer nach und steckt ein..
NUR BEI MIR DANN NICHT..das verletzt mich echt! Habt ihr ähnliche Erfahrungen? Was haltet Ihr Jungs davon? Braucht ihr echt ein Mädchen das euch anhimmelt und bloß den Mund hält und Nichts kritisiert?? Was soll ich tun? Reden hab ich oft versucht

...zur Frage

Meine Eltern sind oft sauer auf mich. Was kann ich tun?

Ich bin gerade ziemlich niedergeschlagen. Irgendwie hab ich das Gefühl, dass ich meine Eltern immer sauer mache. Wir haben vorhin Mittag gegessen und am Schluss waren sie einfach nur sauer. Ich red zu wenig, erzähle zu wenig, soll mehr am Gespräch teilnehmen. Ich weiß dass ich nicht viel rede, aber ich will nicht - ich weiß nicht was.. Ich hab dann immer das Gefühl, dass meine Eltern mich gar nicht mehr lieb haben.. Heute war die Stimmung wieder richtig gereizt.. Ich kann mit meinen Eltern auch nicht über sowas reden.. Was kann ich tun?

...zur Frage

Bin ich undankbar, selbstsüchtig?

Hallo alle zusammen!

Ich brauche Hilfe und Meinungen von euch. Es geht um meine Eltern und ich. Ich bin 27, alleinerziehende Mutter von einen 5-jährigen Jungen.Als ich mich vom Ex getrennt habe, bin ich mit Kleinen zu meiner Eltern gezogen, damit ich Hilfe bekomme. Sie besitzen einen Gastronomie und seitdem ich arbeite für sie. Ich arbeite jeden Tag so 10 std, manchmal weniger manchmal mehr. Es sind schon 2 Jahre her, dass ich nun so arbeite und keinen Freund habe, weil ich 1. nicht wollte und 2. auch keine Zeit hatte. Seit 2 Monate habe ich aber jemanden gefunden und bin auch glücklich mit ihm zusammen. Ich bin mit Kleinen vor ca 3 Wochen zu ihm gezogen. Nun geschah es, dass genau in der Zeit meine Schwester eine Blinddarmoperation hatte und ein paar Angestellten auf Urlaub bzw. ein paar auch gekündigt haben. Das heißt quasi Familienbetrieb. Es kam noch hinzu, das andere Lokal in dem Bezirk auch auf Urlaub waren bis heute und bei uns eben mehr los als sonst ist. Alles in einem, keine Angstellten + viel los = Stress pur. Da ich aber zu meinem Freund gezogen bin und der Weg zu ihm nach Hause 45 min dauert, muss ich am Abend früher weg, wegen Sohn, weil er sonst übermüdet ist. Ich habe in dieser Zeit vielleicht 2-3 Abende freigenommen, weil ich mit meinem Freund was unternommen habe. Heute war nun der Streit zwischen meiner Eltern. Sie sind der Meinung, dass ich nicht für sie da war in der Zeit. Dass ich immer an ihn denke und nicht an die Familie. Sie haben gesagt, dass ich undankbar bin, dass wenn ich verliebt bin mein Kopf verliere, dass ich gar nicht an die Familie denke. Ich habe ihnen gesagt, wieso sie mir nicht einfach gesagt haben, dass ich länger arbeiten soll bzw nicht freinehmen soll. Darauf war ihr Antwort "Du bist schon 27 und wir können dir nicht immer sagen wann du kommst oder wann du gehst. Du musst schon selber sehen und verstehen was du zu machen hast"
Ich habe alles gemacht, ich habe alles fertig gemacht, alles geputzt usw.

Habe ich wirklich einen Fehle gemacht? Bin ich wirklich so selbstsüchtig? Bin ich undankbar? Ich bin so deprimiert.

...zur Frage

Die Menschen handeln nach ihren Gefühlen, wenn sie glücklich oder sauer sind?

Z.b wenn ein Mensch aggressiv wird, können sie leibhaftig angreifen und beschimpfen, wenn sie sich verletzt fühlen also nach Gefühlen.
Aber wie sieht es bei Tieren aus, die verstehen doch nichts?

...zur Frage

Warum haben manche Menschen alles was sie brauchen und sind dennoch undankbar?

Hey Leute
Ich kenne sehr viele Leute die einfach alles haben was sie wollen, kriegen alles von ihren Eltern in den Arsch geschoben, sind hübsch, dünn, haben Geld, ein schönes Haus, ein eigenes Zimmer etc und sind dennoch undankbar. Woran liegt das?

...zur Frage

Für alles dankbar sein?

Ich bekomme in letzter Zeit sooft gesagt dass ich undankbar bin. Das sehe ich nicht so, aber vielleicht könnt ihr mir sagen wer recht hat:

Wie schon in einer anderen Frage erwähnt, ich bin adoptiert. Meine Cousine (19) meinte letztens, dass ich meinen Eltern dankbar sein sollen dass sie mich genommen haben weil ich sonst in ein Heim gekommen wäre.

Dafür bin ich aber echt nicht dankbar, jedenfalls sag ich das nicht. Meine Eltern wissen, dass ich mir keine besseren Eltern vorstellen könnte und dass es mir bei ihnen gut geht. Und sie wollten mich ja so gerne haben .. also wirklich soll ich dafür dankbar sein?

Dann noch etwas:

Die Mutter einer Freundin meinte auch vor einiger Zeit dass ich mehr Dankbarkiet zeigen sollte, da mir meine Eltern meine Wohnung in München finanzieren und mir eben auch das Geld zum Leben jeden Monat überweisen. Ich gehe dort auf eine Schule die ich mir selber bezahle.

Da bin ich natürlich dankbar, ich habe mich bedankt und zeige ihnen auch dass es mir dort gefällt, ich gebe mir Mühe ihr Vertrauen in mich nicht zu verlieren und versuche immer so erwachsen wie möglich zu handeln. Meine Eltern sind auch sehr stolz auf mich wie ich das alles mache..

Aber dadurch dass ich sooft gesagt bekomme wie undankbar ich bin kommen mir doch Zweifel. Wie soll ich denn meine Dankbarkeit denn noch ausdrücken? Bzw muss ich das überhaupt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?