Bisexuell verliebt in Genderfluid Person?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, das heißt, dass du dich in jemanden verliebt hast. :)

Bisexuell ist ein "Umbrella-Term", der alles beinhaltet, was nicht binär ist. Er bezieht sich auf die sexuelle Präferenz (mit wem will ich ins Bett?).

Genderfluid ist jemand, dessen Identität fluktuiert, der also mal mehr Mann und mal mehr Frau ist. Er bezieht sich auf die Geschlechtsidentität (Was bin ich?).

Die Liebe hat mit beidem erst einmal nichts zu tun, das ist ein dritter Aspekt - die romantische Präferenz (In wen kann ich mich verlieben?)

Die Liebe hat also gar nichts mit euer beider Definition zu tun. Du hast sich einfach in jemanden verliebt, der mal mehr Mann und mal mehr Frau ist.

Diese Schubladen führen aber zu nichts, außer zu Chaos. Du bist ein Mensch, du liebst einen anderen Menschen - alles andere ist unwichtig. :)

Hallo,

ok, also eins nach dem Anderen...

Was heißt Pansexuell?

Pansexuelle Menschen können sich von Menschen aller Geschlechter angezogen fühlen (pan = alles auf griechisch). Sie denken, dass das Geschlecht keine große Rolle spielt, sondern dass andere Faktoren dazu führen, dass man sich zu ihnen hingezogen fühlt. Für manche Pansexuelle spielt das Geschlecht zwar eine Rolle, sie können auch eine "Präferenz" für ein Geschlecht haben, aber es ist für sie möglich, sich in Menschen verschiedener Geschlechter zu verlieben.

Ist das nicht das Gleiche wie Bisexuell?

Jein. Das kommt auf die Definition von Bisexualität an. Bi heißt übersetzt zwei - also heißt bisexuell wörtlich, dass man sich zu beiden Geschlechtern hingezogen fühlt. Pansexualität erkennt schon im Wort an, dass es mehr als zwei Geschlechter gibt. Es gibt für sie eben nicht nur Männer und Frauen, sondern auch andere Geschlechter (nonbinary, agender, genderfluid, ...). Pansexualität stellt das binäre Geschlechterdenken in Frage und zeigt, dass man sich auch zu Menschen hingezogen fühlen kann, die Männer, Frauen oder etwas anderes sind.

Darfst du jetzt nicht mehr bisexuell sein?

Nein. Benutze das Label, mit dem du dich wohl fühlst. Es gibt viele Menschen, die sich als bisexuell bezeichnen, sich aber auch in Menschen anderer Geschlechter verlieben können. Warum benutzen sie trotzdem das Label bisexuell? Das kann verschiedene Gründe haben:

  • sie haben sich am Anfang (beim Coming Out oder so) als bisexuell bezeichnet und wollen das jetzt nicht mehr ändern
  • das Wort pansexuell ist nicht so bekannt: viele Menschen können etwas mit Bisexualität anfangen, Pansexualität als Wort ist erst in den letzten Jahren entstanden und sie wollen es nicht jedes Mal erklären
  • sie fühlen sich wohl mit dem Label
  • sie finden es unnötig zu sagen, dass sie pansexuell sind, weil sie selbst wissen, dass sie sich in Menschen verschiedener Geschlechter verlieben können
  • für sie bedeutet Bisexualität, dass sie sich entweder in eine Person des gleichen Geschlechts oder eine Person eines anderen Geschlechts verlieben können - das würde auch Genderfluids einschließen
  • oder andere Gründe...

Also: wenn du dich mit dem Wort bisexuell wohl fühlst, dann darfst du das gerne weiter verwenden.

Du hast dich in eine Person verliebt, und das ist sehr schön. Genieße das Gefühl. Letztendlich ist es eigentlich egal, wie du dich bezeichnest. Es sind deine Gefühle, und du musst dich auch nicht in eine Schublade stecken! Das Wichtigste ist, dass DU dich wohl fühlst und glücklich bist. Wenn du dich verliebst, dann verliebst du dich und wenn du dich zu jemandem sexuell hingezogen fühlst, dann ist das so - das kannst du eh nicht beeinflussen! ;)

Liebe Grüße

Ist doch super. Da kann jeder mal Weibchen und Männchen spielen.

Das ist in der Tat beneidenswert. :)

0

Was möchtest Du wissen?