Bin ich normal oder einfach ein Sonderling?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

vermutlich hast Du sehr hohe Ansprüche an eine Freundschaft und bist sehr stark vereinnahmend. In einer Gruppe hast Du das Gefühl unterzugehen, weil Du zu wenig Beachtung erhältst.

Dein Selbstwertgefühl ist ziemlich schwach ausgeprägt, Du hast den Eindruck, Deinen eigenen Erwartungen an Dich nicht zu genügen.

Aber damit bist Du nicht allein. Mit Anfang zwanzig sind die wenigsten Menschen gereifte Persönlichkeiten, sondern auf der Suche nach ihrer Identität.

Im englischen gibt es ein Sprichwort: Fake it til you make it. Das bedeutet, wenn Du Dich so verhältst, als hättest Du schon die Eigenschaften, die Du Dir wünscht, desto leichter fällt es Dir, tatsächlich so zu werden.

Wenn Du Dich anderen Menschen gegenüber interessiert und aufgeschlossen verhältst, ohne gleich etwas von ihnen zu erwarten, schaffst Du Dir schon mal einen Kreis von Bekannten, mit denen Du gemeinsame Interessen pflegen kannst z. B. Sport, Konzerte, Kino etc.

Auch in einer Gruppe mußt Du nicht permanent durch smarte oder witzige Bemerkungen auffallen. Lehne Dich zurück und beobachte die anderen.

Du bist genauso o.k., wie Du bist.

Alles Gute,

Giwalato 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin genauso. Habe mich voll und ganz in deiner Beschreibung wiedergefunden.

Ich bin noch heute mit 38 sozial anders drauf als andere.

Ich habe Mann, Kinder. Aber das reicht mir an sozialem Rückhalt. Und ich bin glücklich und zufrieden damit.

Also wenn schon, dann sind wir beide Sonderlinge. Vielleicht aber auch besonders, da wir den Sinn des Lebens nicht in möglichst vielen falschen Freunden suchen, sondern in einer Handvoll guten.

Lass dir nichts einreden, das du irgendwie falsch tickst. Ich habe Landmaschienen Schlosserin gelernt, jahrelang als Berufskraftfahrerin gearbeitet. Un ich bin verdammt stolz drauf, anders zu sein, als die rosa Mädchenmasse.

Und genau das solltest du auch sein, stolz alleine klar zu kommen.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von einzweifrage
20.10.2016, 22:16

Die Sache ist nur ich hätte tatsächlich gerne so ein paar mehr Freunde, keine riesige Masse, aber einfach so das man nicht ausschließlich eine Person hat, die dann wirklich die einzige Anlaufstelle darstellt. Denn sowas hatte ich schon und wenn so ein Freundschaft dann in die Brüche geht (was manchmal einfach passiert) steht man ganz alleine da.

0

Ich würde sagen mach dir keinen Druck etwas zu sein was du nicht bist. Ich habe das auch jahrelang versucht doch es wird nicht klappen. Jeder Mensch ist anders und sollte so sein wie er ist. Wenn du deine Zweifel loslässt kann sich in dir möglicherweise was befreien. Du musst nicht so sein wie andere. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?