Bin ich Dauerkonsument?

5 Antworten

Ja du bist definitiv Dauerkonsument, da du ja regelmäßig, bereits auf eine gewisse Dauer konsumiert hast. Ob das gut oder schlecht ist, ist von dir abhängig.

Warum stellst du die Frage? Angst vor Sucht o.ä.?
Dazu sollte man zuerst sagen, dass man von Cannabis nicht körperlich, sondern nur psychisch abhängig werden kann.
Falls es Angst vor Sucht sein sollte kannst du ja einfach mal versuchen, 1-2 Wochenenden auszulassen und nüchtern zu verbringen, wenn das ohne Probleme klappt dann ist alles ok, wenn nicht bewegst du dich entweder schon in Richtung Sucht oder bist bereits süchtig.
Falls du feststellen solltest, dass du eben diese Pausen nicht machen kannst, solltest du drüber nachdenken ob es für dich ok ist, süchtig zu sein und regelmäßig zu konsumieren oder nicht.
Viele Menschen sind süchtig und haben sich damit abgefunden (z.B. Nikotinsucht). Auch viele Graskonsumenten, die sogar täglich konsumieren, kommen mit ihrer offensichtlichen Sucht gut klar. Sie verbringen nicht nur den ganzen Tag bekifft auf dem Sofa, sondern kommen auch ihren Verpflichtungen nach.
Das ist m.M.n. das wichtigste am Cannabis Konsum, dass man sich nicht so sehr auf die Konsumhäufigkeit und -regelmäßigkeit konzentriert, sondern ob man trotz des Konsums es schafft sein Leben im Griff zu haben. 

ne süchtig bin ich nicht :D die frage war nur aus interesse ich war auch 2 Wochen im Urlaub da hab ich auch nichts geraucht und mich hats da auch nich gejuckt :D

0

Es gibt 3 Arten
1.Genuss ..das zählt dazu das du dich ab und zu bewusst dazu entscheidest
2.Gewohnheit wenn du das immer dann und da machst
3.sucht wenn du immer mehr willst und ich glaube du zählst zu Gewohnheit

Ich würde fast sagen ja, weil du die Sache ja wöchentlich zu einer "festen" Zeit wiederholst.

Wird man von gras dumm wenn man etwa jedes wochenende einen raucht?

Oder braucht es mehr?

...zur Frage

Ab welchem alter ist es nicht mehr so schlimm zu kiffen?

Ich bin 16 1/2 und wollte fragen ab welchem alter es nicht mehr so schlimm ist wegen der pubertät und weil das gehirn noch im aufbau ist und so ( ich kiffe nur am wochenende)

...zur Frage

1xAlkohol oder 1xCannabis am Wochenende?

Auch wenn's schwach ist, ich brauch am Wochenende an einem einzigen Abend einfach irgendetwas zum Abschalten.. Manchmal rauch ich alleine 'nen Joint & trink dann das Wochenende nichts aber meistens geh ich an einem Tag, entweder Freitag oder Samstag eben, mit meinen Jungs feiern & trink dort auch ziemlich oft einen über den Durst. Ich hab keine Lust mehr auf Alkohol, das macht so viel kaputt & ich will nicht davon süchtig werden.. Nichtsdestotrotz, verteufelt mich, aber ich will an einem Tag vom Wochenende einfach mal für ein paar Stunden den ganzen Stress vergessen & abschalten.. Mithilfe von Drogen. Dazu will ich keine Meinungen, ich würde nur gerne wissen, inwiefern es schädlicher/''besser'' wäre, an einem Abend in der Woche Cannabis zu rauchen, anstatt so viel zu trinken? Ich würd einfach gerne komplett auf Alkohol verzichten, aber irgendetwas bewusstseinsveränderntes brauch ich einfach.. Pros und Contras sozusagen :D

...zur Frage

Drogentest bei der Bundeswehr? Hilfe!?

Leute zähle ich als Dauerkonsument wenn ich jz ein Monat sozusagen durch gekifft habe? Und ist es nach einem Monat wieder raus? Und muss ich überhaupt bei der Bundeswehr ein zweiten Drogentest machen wenn ich bei der Musterung einen gemacht hab hat einer Erfahrung?

...zur Frage

Hallo wie lang ist thc nachweisbar nach 2 jahres dauerkonsum?

Ein freund will mit dem führerschein beginnen und war eine zeit lang dauerkonsument, jetzt interessiert uns wann sein blut und orin nach dauerkonsum wieder clean sei? :) danke im vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?