Bin ich Chips süchtig?

9 Antworten

Naja, ich würde jetzt nicht sagen, dass du süchtig bist, aber es kann wohl drauf hinauslaufen... Versuch einfach, mal einen Monat keine zu kaufen. Wenn du das nicht schaffst, würde ich schon mal gucken, vlt für eine längere Zeit einfach nicht in solche Läden zu gehen. Ist ja klar: Was nicht da ist und man nicht haben kann, vermisst man weniger.

Wegen deiner Figur: Du bist dreizehn, in dem Alter können die meisten drei Brathähnchen am Tag verputzen ;). Deshalb wirst du auch nicht dick, das ist in der Pubertät eben so. Problematisch wird es, wenn du so 17, 18 wirst, denn dann ist auch der Körper quasi erwachsen, die Hormone regulieren sich etc. und wenn du dir dann solche Essgewohnheiten angewöhnt hast, wirst du schnell dick werden, weil dein Gehirn und Körper es gar nicht anders kennen.

Sonst mach dir aber nicht allzu viele Sorgen, vlt biste auch schwanger (Spaß...) und sag nicht, du wärst dünn, das ist so selbstbewusstseinslos... bist gertenschlank :)

Ich denke Du bemühst Dich drum zu fettigem auch ballaststoffreiches,eiweißhaltiges und kohlenhydratreiches zu essen.Das ist nicht nur gesünder,sondern Du würdest auch zunehmen.Tatsächlich ist es so,wenn Du überwiegend fettiges ißt,nimmt man dennoch ab.Ein bis zweimal in der Woche eine Tüte Chips halte ich allerdings für nicht bedenklich.Bitte spreche mit Deinen Eltern.Eine Untersuchung Deiner Schilddrüse könnte sinnvoll sein.Liebe Grüße

Dass ist bei mir ähnlich. Meist esse ich auch in der Woche 1-2 Packungen bin aber auch etwas dünn. Wenn man einmal angefangen hat Chips zu essen ist es oft schwer wiederaufzuhören. So geht es aber vielen.

Süchtig bist du m.M.n. noch nicht, du solltest aber versuchen es im Rahmen zuhalten. Manchmal ist es gut einfach mal keine zu kaufen.

Was möchtest Du wissen?