.bin Dateien öffnen unter Linux

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

.bin (besser der gesamte Name einer Datei) hat für Linux keinerlei Bedeutung. Entweder die Datei ist ein Linux-Binary oder sie ist es nicht. So ein Binary kann dann name.exe oder name.bin oder name.doc oder .... heißen.

Du selbst kannst eine beliebige Datei zu einer ausführbaren Datei erklären. Wenn sie ein binary ist, dann wird Linux sie auch ausführen.

In den Eigenschaften der Datei muss das execute-Flag gesetzt sein. Diese Eigenschaften erkennt man, mit dem Befehl ls -l "dateiname" in einem Terminal.

Beachte, dass du mit cd in das Verzeichnis gewechselt haben musst, in dem sich die Datei befindet.

Mit chmod +x "Dateiname" kannst du das Ausführungs-Flag setzen (vergleiche vorher und hinterher mit ls -l "Dateiname" die Eigenschaften.

Um es auszuführen tippe ./Dateiname (Punkt / Dateiname)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an. Manchmal sind das Installer. Dann im Terminal mit "./". Ggf könnte es auch ein CD Image sein. Das kannst du mounten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise ganz einfach mit dem Archivmanager

Probier auch mal die Date in .img umzubenennen

Mfg JulZimmermann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?