Bilschirmfarben blass jedes mal wenn ich PC hochfahre?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lösung ist ganz simpel, gehe auf die nvidia systemsteuerung, dann auf Auflösung ändern dann runterscrollen und dann dynamischer Ausgabebereich auf voll stellen.... Fertig

Mfg

Probier ich aus, danke.

0

Seit dem keine Probleme mehr 👍 danke

0

Hört sich so an, als ob es mal wieder ein typischer Fall von Acer-Billig-Schrott ist.

Leih Dir einfach mal einen anderen Monitor aus oder nutze Dein TV und teste die Grafik-Ausgabe mal damit.

Wenn es mit einem anderen Monitor keine Probleme gibt, dann sind es Deine beiden Monitore. Wenn es hier denselben Effekt gibt, dann wird es entweder an der GraKa liegen oder an den Grafik-Einstellungen.

Die Grafik-Einstellungen kannst Du indirekt auch über ein Live-OS testen (z.B. Ubuntu – kostenlos downloaden und den Rechner damit starten via DVD od. USB-Stick).
Hier ist alles automatisch und optimal eingestellt und wenn es so keine Probleme gibt, dann sind es die Windows-Grafik-Einstellungen. Hier werden auch keine Nvidia-Treiber genutzt, die eben falsch konfiguriert sein können.

Wenn es die Treiber oder deren Einstellungen sind, dann müssen die komplett entfernt werden und es reicht nicht, die einfach nur zu deinstallieren oder drüber installieren.

Liegt u.a. an den Treibern.

Habe ein ähnliches Problem auf einem Notebook. Da verändern sich auch hin und wieder die Einstellungen des Displays. Meistens dürfte das passieren, wenn eine Anwendung läuft, die auch auf die Treibereinstellungen (Helligkeit, Farbe,...) zugreifen kann.

Eine Lösung habe ich noch nicht gefunden.

Das könnte durchaus sein, da probier ich mal was aus, danke.

0

Unter Windows bieten die Nvidia-Einstellungen die Option einen Konfigurations-Set pro Anwendung zu speichern.

Das sollte das Verändern der globalen Einstellungen durch ein Programm verhindern.

0
@MarkusGenervt

Das hat nichts mit dem Problem zu tun und würde auch nicht zu einer Lösung führen.

0
@qugart

Ich habe das selbst noch nie gebraucht oder getestet, aber es sollte beim Öffnen des jeweiligen Programms die entsprechenden Sonder-Einstellungen aufrufen und beim Beenden die Default-Einstellungen auch explizit wieder erneut aufrufen, eben das, was solche Programme dann von sich aus nicht machen.

Davon abgesehen denke ich hier ohnehin nicht, dass das die Ursache ist, sondern eher ein Hardware-Defekt. Vermutlich ist der Speicher für die Einstellungen im Monitor defekt.

0
@MarkusGenervt

Es ist ein Treiberproblem. Hardware ist da völlig außen vor. Und es hat nichts mit irgendwelchen anwendungsspezifischen Profilen zu tun.

0

Lösung steht in den Kommentaren Mfg

0

Was möchtest Du wissen?