Beziehung zwischen einem taubstummen und nicht taubstummen Menschen?

Das Ergebnis basiert auf 17 Abstimmungen

Ja, klar, warum nicht? 100%
Andere: 0%
Kommt auf viele andere Dinge an: 0%
Eher nicht, weil... 0%

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja, klar, warum nicht?

Liebe überwindet alle Hindernisse

dankee fürs Fähnchen

0
Ja, klar, warum nicht?

Nur zur Anmerkung:

Das Wort "taubstumm" empfinden wir Gehörlose (wie es richtig heisst) als Beleidigung. Wir sind nicht stumm (=sprachlos), sondern haben unserer Gebärdensprache.

Übrigens, selbst wenn wir die nicht hätten, wären wir nicht stumm, denn jeder, der Stimmbänder hat, kann sprechen. Gehörlose wenden eure Lautsprache aber häufig nicht gerne an, weil es seltsam klingt für euch und teils auch kaum verständlich ist. Gehörlose müssen die Lautsprache rein über das Lippenlesen lernen, da aber nur 30% der Buchstaben überhaupt an den Lippen ablesbar sind, ist das extrem schwierig.

Also: Gehörlos, nicht "taubstumm".

Und zu deiner Frage: Wenn eine Beziehung zwischen Gehörlosen und Hörenden nicht klappt, liegt das häufig an den unterschiedlichen Kulturen. Den Gehörlose haben eine eigene Kultur, die für Hörende manchmal etwas schwerverständlich sein kann. Oder es liegt einfach daran, dass sie einfach nicht zusammen passen. Wir sind stinknormale Menschen wie die Hörenden auch, wir können alles, ausser hören. ;-)

Danke

Ja, klar, warum nicht?

Die Beiden müssen halt einen Weg finden, sich zu verständigen: Schreiben, Taubstummengestik.

Was möchtest Du wissen?