Können Taubstumme Menschen ihre Gedanken hören?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier ist ein interessanter Beitrag:

"...Durchaus aber nicht bewiesen ist dadurch, daß die Taubstummen, während sie denken, nicht ihre eigene Sprache besitzen.

Es ist nachgewiesen, daß die Taubstummen aller Länder, unabhängig von ihrer gelernten Zeichensprache, einander durch instinktive Zeichen verstehen können, durch Gesten, Mienen u. s. w., die ihnen viel ausdrucksvoller sind als den hörenden und redenden Menschen.

Unsere Worte sind nur Zeichen für unsere Erinnerungen, bequeme Zeichen sicherlich. Wie aber die Streckenwärter der Eisenbahn anstatt ihrer bequemen sichtbaren Zeichen, die sie bei Tage gebrauchen, bei Nacht und bei Nebel unbequemere Feuerzeichen oder gar Hornsignale gebrauchen müssen, so ersetzen die Taubstummen in dem Nebel und der Nacht ihrer Taubheit die bequeme Lautsprache durch eine andere."

(http://www.textlog.de/19008.html)

Wenn sie schon mal gehört haben, können sie das.

Entscheidend ist, daß das Gehirn eine Vorstellung von Hören entwickelt haben muß.

Neulich hörte ich einen Bericht im Radio, nach dem auch später Erblindete noch Farben "sehen" können mit dem inneren Auge. Auch Blindgeborene haben so eine Fähigkeit, denken aber selber, daß es nichts mit wirklichem Sehen zu tun hat. So ähnlich wird es dann mit dem inneren Gehör auch sein.

Gute Antwort DH!

0

Ich bin sprechend und hörend und "höre" trotzdem meine Gedanken nicht.

Ich frage mich gerade wie sie eine Stimme hören können,w enn sie niemals die Erfahrung gemacht haben was eine Stimme überhaupt IST? Das geht meiner Meinung nach nicht.

Genau die Überlegung kam mir auch schon...

0
@SusiTiger

Schade dass man nie einen gefragt hat... aber der würde die Frage nicht mal verstehen, was bitte ist hören denn für ihn schon? Das ist asl würde ein Blinder Tag und Nacht erklären...

0

Was möchtest Du wissen?