Beziehung mit einem Häftling

12 Antworten

Ich würde die Sache langsam angehen. Warte bis er draußen ist. Dann sieht nochmal alles ganz anders aus. Du kannst ihm ja zur Seite stehen, aber auffangen würde ich ihn nicht. Dafür kennst Du ihn zu wenig. Erzählen kann der Dir ja viel. Jetzt ist ja halt eben diese Ausnahmesituation, nur wie ist das nachher. Einfach wird das auch nicht werden. Nicht für ihn und auch nicht für Dich. Ich denke, das ist Dir auch klar.

Also zwecks Auffangen, da bin ich nicht der Mensch dazu. Er bekommt super Unterstützung von seiner (recht großen) Familie, von vielen Freunden und seinem Anwalt. Dafür braucht er mich normalerweise nicht. Wie es nachher ist, kann ganz klar niemand wissen. Aber ich habe auch schon mit Menschen aus einem Club/Datingplattform oder Kneipe viele negative Dinge erlebt.

0

Natürlich warten und den Menschen 'draußen' richtig kennenlernen - einfach deswegen, weil die Situation jetzt eine Ausnahmesituation ist und sich beide auch anders verhalten und reagieren!

Also meine Bekannte hat vor 3 Jahren auch eine Brieffreundschaft mit einem Häftling aufgebaut, sie hat Ihn noch im Gefängniss geheiratet.. als er raus kam hat er sich verändert.. sie hat nachgehackt und musste mit Schrecken feststellen das er wegen Totschlag (er hatte 2 Menschen erschossen) gesessen hat. Weil er sie geheiratet hat kam er frühzeitig(wegen guter Prognosse) raus, die Ehe hielt 5 Monate. Das soll aber nicht heißen das es bei Dir ebenso laufen muss, aber ich würde erst einmal sehen wie er sich verhält wenn er ein halbs Jahr drausen ist, oder drängelt Euch jemand?

Nein nein, es drängelt niemand. Also im endeffekt ist die Sache mit einer Beziehung immer so ein Ding. Denn ich kann auch "Außen" auf Jemanden treffen, der mein Leben vielleicht zum Negativen verändert. Von Heirat etc ist keines Wegs die Rede und wäre so und so nicht mein Ding.

0

Du kennst nur das, was er dir zeigt...und das kann bös an der Realität vorbei gehen!

Im täglichen Leben sind die Typen meist dann doch etwas anders...

Du liest, was er dir schreibt...und gerade bei Papier sollte man Vorsicht walten lassen. Der hat täglich 23 Stunden zeit zum Formulieren!

Und bei besuchen zeigt er sich natürlich von der besten Seite.

"Noch 9 Monate"... da muss schon was Dickeres dahinter stehen, heutzutage ist immer erst mal Bewährung angesagt, denn Gefängnis kommt den Steuerzahler teuer und die Resozialisierung danach mit teils jahrelangem Hartz4 noch teurer!

Ein bisschen weiter unten habe ich eine kleine Aussage zum Grund der Haft geschrieben. Ich muss sagen, ich studiere Psychologie. Kenne sogar die Strafakte, die von mir mit missachtung gegen den Richter angesehen wurde. Also im endeffekt kann ich schon ein wenig analysieren mit wem ich es zu tun habe. Natürlich gibt es immer wieder Menschen, die das Klasse hinbekommen. Aber ich denke, man wird sehen was dabei herauskommt.

0

ich war voriges jahr sechs monate im gefängnis, mein freund hat auf mich gewartet und wir waren eine zeitlang zusammen. bin leider wieder straffällig geworden, mein freund hat daraufhin mit mir schluss gemacht, diesmal muss ich ins gefängnis, ohne dass jemand auf mich heraußen wartet. vielleicht lerne ich im knast wen kennen.

Was möchtest Du wissen?