Bestes Anti-Spinnen-Spray für die Wohnung (Innenbereich)?

6 Antworten

"Um Spinnen loszuwerden, ohne ihnen selbst zu nahe kommen zu müssen, kann man die Tiere einfach wegsaugen. Allerdings ist diese Methode
problematisch. "Das funktioniert höchstens dann, wenn der Sauger eine
Rückschlagklappe hat, ansonsten kann die Spinne durchaus wieder ins
Freie krabbeln", erklärt der Chef des Duisburger Zoos Achim Winkler
gegenüber dem Online-Portal RP-Online. Auch laut Hersteller Miele können
die Achtbeiner das Einsaugen überleben – zumal bei gedrosselter
Saugleistung, wie man sie zum Beispiel beim Absaugen der Gardinen
einstellt.

Allerdings kann man Spinnen mit dem Staubsauger
ziemlich sicher den Garaus machen, indem man nach dem Einsaugen bei
voller Leistung mehrmals eine Hand vor die Düse hält und so einen
starken Unterdruck erzeugt."

Quelle: http://www.zuhause.de/spinnen-bekaempfen-die-besten-tipps-gegen-hausspinnen/id_48407428/index

Ich habe keine Phobie und habe ein anderes Verhältnis zu Spinnen, wiel ich sie für nützlich halte. Deshalb kann die Spinnen in unsere Haus auch bequem einsammeln und in den Garten tragen. Im übrigen lasse ich immer in jedem Zimmer ein Spinnen-Netz, weil ich dadurch auch keine Mücken etc. im Raum habe.

Ich kann eigentlich nur sagen, lebendig fangen und raustragen. Soviel Mühe es auch macht.

Diese Sprays sind zwar wirksam aber fast nie im Innenbereich einzusetzen. Schon gar nicht dort, wo man schläft.

Wenn es zu viele sind und es besteht eine Phobie, sollte man mal über einen Kammerjäger nachdenken.


Die Sprays taugen entweder nichts oder sind auch für Menschen giftig und nur vom Profi einzusetzen.

Das beste Mittel wird wohl sein, wenn du Gips nimmst und die ganzen Risse und Ritzen verputzt oder sonst irgendwie verschließt. Dann solltest du erst einmal Ruhe haben.

Alternativ kannst du auch versuchen mit den Spinnen zu leben und die größeren regelmäßig raussetzen oder platt machen.

Was möchtest Du wissen?