Besonderheiten Walt Disney Produktion

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja, im Nachhinein hat sich herausgestellt, dass einiges was Walt Disney zugeschrieben wurde auch von anderen schon getan wurde aber weniger konsequent und perfektionistisch und auch mit weniger Erfolg.

Der erste erfolgreiche lange Zeichentrickfilm (Schneewittchen) ist von ihm. Er bzw. seine Techniker hat außerdem die Multiplanekamera erfunden, womit die Hintergründe bei einem Zeichentrickfilm auf verschiedenen Ebenen gefilmt werden und das dann einen 3D Effekt gibt (alte Zeichetrickfilme waren ziemlich eindimensional - da wurde auch im Hintergrund nichts größer oder kleiner wenn die Kamera ins Bild hinein fuhr, bzw. das gab es da nicht). Walt Disney hat die Storyboards erfunden. Da wird die Handlung des Films vorher auf Bildern gezeichnet, die an ne Wand gepinnt werden und verschoben und umsortiert werden können bis die Geschichte stimmig ist. Zeichentrickfilm war teuer und man konnte sich nicht leisten viel abzudrehen was dann wieder weggeworfen werden musste. Heutzutage wird das bei jedem Film gemacht,, nicht nur Zeichentrickfilm. Walt Disney hat Vergnügungsparks revolutioniert. Hat sie in "andere Welten" verwandelt. Jahrmärkte gab es früher schon, aber als er mal mit seinen Töchtern in so nem Park war fand er es langweilig - die Kinder fuhren Karussel und er saß nur rum und wartete. Da dachte er sich: Das muss doch auch zu machen sein, dass da die ganze Familie Spaß hat. Daraus wurde dann Disneyland. Er nutzte auch ziemlich früh das Fernsehen. Andere Filmfirmen wollten damit nichts zu tun haben, weil sie Angst hatten das Fernsehen nimmt ihnen die Kinogänger weg. Walt Disney sah darin eine Möglichkeit viele menschen zu erreichen und Werbung für seine Filme und Parks zu machen. Disneyland wäre ohne das Fernsehen wahrscheinlich nicht so berühmt geworden. Walt hatte da verschiedene Sendungen, wo er immer wieder Filme zeigte wie die Arbeiten an Disneyland gehen, wie es aussehen soll, hatte Filme und Serien die zu den Themen des Parks passten und als der Park dann geöffnet wurde konnten es die Leute kaum erwarten da rein zu gehen.

Vielen Dank für den Stern!

Mir ist noch was eingefallen: Fantasia war der erste Film, der in Stereo gedreht wurde. Walt Disneys Techniker mussten deswegen überall in die Kinos fahren und die für Stereo ausrüsten - daher lief der Film auch anfangs in nicht allzu vielen Kinos an.

Und: Walt Disney hat das California Institue of Arts gegründet, oder war zumindest wesentlich an dessen Gründung beteiligt. Er fand, dass man in normalen Kunstschulen nicht das beigebracht bekommt was man für eine lebensechte Animation braucht. Zuerst ließ er seine Zeichner Anatomie studieren, für Bambi baute er einen kleinen Zoo auf dem Studio auf, wo die Zeichner die Tiere beobachten und zeichnen konnten. Hier kannst du Bilder davon sehen:

http://www.michaelspornanimation.com/splog/?p=1463&_sm_au_=iVV776qsTqn3QT2H

Und: er revolutionierte das Marketing. Er betrieb sehr erfolgreich synergistisches Marketing, indem er das Buch zum Film, die Platte zum Film, das Spielzeug zum Film herstellte oder lizensierte, und das brachte nicht nur Geld sondern vermarktete auch den Film. In der englischen Wikipedia steht dazu unter dem Begriff "synergistic": "Walt Disney pioneered synergistic marketing techniques in the 1930s by granting dozens of firms the right to use his Mickey Mouse character in products and ads, and continued to market Disney media through licensing arrangements. These products can help advertise the film itself and thus help to increase the film's sales. "

0

Bei. Wiki findet man viel mit dem Stichwort 'Walt Disney company'

Was möchtest Du wissen?