Berechnung Sinus von 90 Grad?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sinus, Kosinus und Tangens werden nur von α und β gebildet, nie vom rechten Winkel. Das ist dann nur ein idealer wert, um die Tabelle abzuschließen. Denn sin 90° würde doch bedeuten, c/c zu rechnen. Das ist 1, und tatsächlich gilt     sin 90° = 1.

Nur für einen Winkel ist dies zunächst unsinnig, denn es würde bedeuten, eine Kathete sei genau so lang wie die Hypotenuse. In einem Dreieck ist das aber unmöglich, denn dann ist der 3. Winkel weg. Bekanntlich ist α + β = 90°. Nähme man davon 90° für einen Winkel, wäre für den anderen nur noch 0° übrig.

Das gilt zumindest solange, wie man mit den einfachen Winkelfunktionen rechnet.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Unterricht - ohne Schulbetrieb

Mit deinen Angaben ist es unmöglich die anderen Werte zu bestimmen.

Man brauch mindestens 3 Werte um alle ehlenden Werte zu bestimmen.

Ja stimmt hast recht, ich muss mich korrigieren.

Wir haben den 90 Grad Winkel. Hypothenuse Länge = 6 cm. Und Eine Seite nennen wir sie mal b mit Länge  = 5 cm.

Jetzt müssen wir die anderen Seiten und Winkel berechnen.

0
@assassini123

Die Formel lautet wenn die Hypotenuse c ist:

tan ß = c : b


Geht aber auch anders:

c² - b² = a²

0
@EAVDR

Wenn du die Seite berechnet hast schaffst dus oder?

0

Erkläre es dann bitte präziser.

Also nehmen wir mal an wir haben ein rechtwinkliges Dreieck. Wir wissen nur, dass wir einen 90 Grad Winkel haben und dass die Hypothenuse 3 cm lang ist. So, jetzt müssen wir mit diesen Angaben die anderen beiden Winkel berechnen. 

Die Frage die sich nun mir stellt ist wie?

0

Was möchtest Du wissen?