Bekommt der Sieger des Eurovision Song Contest auch Geld?

10 Antworten

Der NDR ist deutscher Ausrichter des ESC. Er zahlt keine Gagen an seine Teilnehmer aus und übernimmt nur Reise- und Unterbringungskosten. Der Preis des Eurovision Song Contest geht an die Songwriter des Gewinnersongs. Die Interpreten nehmen das gläserne Mikro entgegen und reichen es dann weiter.

Wer einen guten Platz beim ESC macht, hat allerdings eine gut funktionierende Werbemaschinerie hinter sich in den Folgemonaten. Die Publicity ist enorm. Da lohnt sich die unbezahlte Teilnahme trotzdem. Wer aber auf einem der letzten Plätze landet, hat meist keinen so großen Vorteil. Übrigens verdienen die Songwriter für gewöhnlich mehr am Gewinnersong als der Interpret selbst.

Jede(r) SängerInn bekommt für einen Auftritt Gage. Nur weil das nicht alles in der Glotze gezeigt wird, brauchst du daraus nicht schließen, dass Lena da den Pausenclown für einen Toast und ein Ei macht! Sie wird schon eine anständige Gage bekommen und reichlich Geld aus CD-Verkäufen und Auftritten.

Den dt. Beitrag aus 2010 haben ja 2 geschrieben / komponiert. Es gibt aber nur 1 Pokal. Wer bekommt den? bzw. hat den bekommen?

Julie Frost oder John Gordon?

Woher ich das weiß:Hobby – persönliche Interessen auf diesen Gebieten.

Für dass Gewinnen bekommt Sie kein Geld. Aber Sie ist an den CD Verkäufen,an der Werbung,oder an den Einnahmen für den Songtext beteiligt. ( auch wenn der Pro7 Moderator mit R. seinen Schützlingen nur Knebelverträge anbietet ) Wenn Sie schlau ist, sucht Sie sich einen anderen Produzenten und kann so einiges mehr an Geld verdienen. Bleibt da noch die Frage, ob die solche Songtexte/Melodien schreiben können wie der Moderator der Sendung auf Pro 7 ...R.Tv ... meine, solche die auf Lena passen. Denn dass hat der Typ drauf, ohne Frage ! ( leider darf man den Namen hier nicht schreiben, von demjenigen, der Lena gepuscht hat ! )

Verwechsel hier mal nicht R@@b mit RTL und dem Bohlen-Quatsch... Dass R@@b Knebelverträge für Mutzke, Heinzmann und Meyer-Landrut erstellt hat, ist schlichtweg erstunken und erlogen und deswegen werde ich diesen Inhalt auch beanstanden!

Nur, weil Du R@@b evtl. nicht leiden kannst, brauchst Du keine Lügen in die Welt setzen

0
@Titanito

Wie ich persöhnlich zu diesem Herrn stehe, habe ich hier in keinster Weise verlauten lassen. Und vergleiche gezogen zu anderen großen privat Sendern ebenfalls nicht, ( geschweige denn dass ich dass verwechsel ). Nur solltest du nicht vergessen, dass auch die Sat1Pro7 Media AG ein finanziell orientierter Konzern ist, die eben richtig Schotter verdienen wollen. Und Knebelvertrag bedeutid nicht zwangsweise " Ausbluten lassen des geknebelten". Dazu die "Wikipedia" Devinition: Als Knebelvertrag bezeichnet man umgangssprachlich ein Vertragswerk, das darauf abzielt, eine Vertragspartei möglichst langfristig in einem unausgewogenen Vertragsverhältnis festzuhalten.[1] Meist wird das erreicht durch die Gestaltung von Kündigungsfristen oder -bedingungen, Ausnutzung von scheinbaren Vorteilen für die „geknebelte“ Partei oder Monopolstellungen.

In Anlehnung dazu werden manchmal einzelne Abschnitte eines Vertrages als Knebelparagraphen bezeichnet, wenn sie für eine der Vertragsparteien scheinbar unverhältnismäßig günstige Konditionen enthalten.

Rechtlich können solche Verträge gänzlich oder in Teilen nichtig sein. In Betracht kommen hierfür Verstöße gegen das Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, soweit diese anwendbar sind. Ferner kann ein sittenwidriges Rechtsgeschäft nach § 138 Abs. 1 oder Wucher nach § 138 Abs. 2 BGB vorliegen. Und dass Lena nicht wirklich die Möglichkeit hat, sich in diesem Vertrag selbst zu verwirklichen, dass steht ja wohl außer Frage, wenn wir mal ehrlich sind !

0

Sie hat doch den Song nicht selbst geschrieben(könnte sie auch gar nicht, dazu braucht man Englischkenntnisse und musikalisches Talent), also erhält sie aus diesen Einnahmen nichts.

0
@Bswss

Ja, aber sich selbst Ihre Songwriter / Komponisten aussuchen kann Sie leider auch nicht, wegen des Vertrages. s.o. Des Weiteren denke ich, dass Sie aus diesen Einnahmen schon etwas bekommt. Schließlich ist Sie ein " Produkt" (so hässlich es auch klingt!)und auch ein " Produkt" muss von irgendwas leben.

0

Also die Trophäe geht ja sogar an die Schreiber des Liedes und nicht an sie selbst. Ich denke aber,dass sie so kein Geld kriegt...aber sie macht ja weiterhin Geld über das ganze Merchandising und über die Medien

Was möchtest Du wissen?