Beklaut im eigenen Haus?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

In diesem Fall besteht keine alternativ Option zu einer Anzeige.

Am besten geht Ihr zur Polizei und gebt direkt 2 Anzeigen auf einmal deine Mutter und einmal du als Bestohlene.
Dann wird die Polizei sich um den weitern Verlauf kümmern.

Selbstverständlich ist eine Kontaktaufnahme zu Ihm anzuraten. Wenn er diese verweigert spricht das nicht gerade für Ihn was ein weiter Grund ist für die Polizei in diesem Fall.
Wenn Ihr bereits Kontakt zu seinem Elternhaus habt würde Ich auch nochmal mit der Mutter sprechen. Je nach dem Alter des Sohnes kann auch die Haftung in der Elterlichen Bereich fallen, wobei das hier ehr unwahrscheinlich ist.
Sollte hier die Mutter kein weiteres Interesse an dem Fall haben oder das wie du es beschrieben hast "er klaut öfters" als gegeben hinnehmen würde Ich zusätzlich zur Polizei raten, das Jugendamt einzuschalten (sollte er noch unter 18 sein).

Hoffe konnte weiterhelfen.
LG Henrik

malutrevejo11 06.08.2017, 14:14

Vielen lieben Dank das hat mir wirklich weiter geholfen ,ich habe grade erfahren das er schon sehr viele anzeigen hat und der Junge ist 18 kann er dann ins Gefängnis kommen ,falls ja muss ich dann nicht Angst haben weil es ja dann wegen mir so wäre

0
HenrikLive 06.08.2017, 14:17
@malutrevejo11

Angst brauchst du wegen dem einschalten von Vollzugsbehörden nie zu haben. Dafür haben wir in Deutschland einen Rechtsstaat.

Natürlich wird er sich darüber nicht freuen aber das ist nicht weiter von Belang.

Sollte sich nach dem Abschluss des ziemlich sicher anstehenden Gerichtsverfahrens die Strafe herausgestellt haben. Und du würdest wirklich bedroht oder hättest einen Grund zur Sorge kannst du erneut über die Polizei gehen und dafür Sorgen dass das nicht weiter passiert.

LG Henrik

0

Heftig. Scheint ja dann wohl nicht der beste Freund zu sein. Warum lasst ihr den dann bei euch übernachten? Wenn du den das nächste Mal siehst, sag ihm dass du weißt was er getan hast und das du ihn anzeigen willst, wenn er nicht alles zurückgibt. Sag ihm das sehr ernst. Wenn er das nicht tut, kannst du nur eine Anzeige erstellen und hoffen.

Das Geld ist (erstmal) weg. Zurück bekommst du das nur vielleicht, wenn du ihn anzeigst. Beweise sind völlig egal denn ihr habt genug.

Strafanzeige stellen, sonst hört er nie auf!

Den Typen würde ich anzeigen.

Anzeigen halt..

Aber kann auch sein das dein Freund das auch geplant hat? Vllt. hatte die zwei die ganze Zeit nur vor euch zu beklauen? Kann alles sein. Aber jetzt hast du ja daraus gelernt.

malutrevejo11 06.08.2017, 14:17

Nein mein Freund wohnt bei mir und wir sind seid 4 Jahren zusammen

1

Kontaktiert einen Anwalt. Dafür sind die da.

HenrikLive 06.08.2017, 14:14

In diesem Fall ist die Polizei der erste Weg der gegangen werden muss. ein Anwalt währe in einer Rechtsfrage hilfreich. Allerdings geht es in diesem Fall nicht um eine Klage oder Zivilrechtsfrage sondern um Strafrecht womit die Vollzugsbehörden der notwendige weg sind.
LG Henrik

0
DummheitsFeind 06.08.2017, 14:15
@HenrikLive

Schon klar, aber der FS weiß nicht, wie er vorgehen soll. Ein Anwalt hilft da weiter. Auch der Kläger sollte sich nicht scheuen einen Anwalt aufzusuchen. Auch in Strafsachen.

0

Zum Anwalt gehen, nicht zur Polizei, Polizei macht eh nichts.

Lieber zum Anwalt

Was möchtest Du wissen?