Beim lernen extrem aggressiv?

2 Antworten

Hallo,

ich kann mich EsterNele nur anschliessen: Nachhilfe von einem Nahestehendem zu bekommen kann schnell problematisch werden.

Gestaltet sich die Nachhilfe emotional problematisch, dann hat sich das "neutrale" Helfen im Fach (Mathe, Latein, was-auch-immer...) mit dem Persönlichen vermischt. Der oder die Lernende kann sich erniedrigt fühlen, minderwertig, gedemütigt.

Der Helfende geht auf Eiern, ist von Fettnäpfen umgeben, manchmal geradezu von einem Minenfeld. Bei dem kleinsten Schritt gibt es eine Explosion, egal wo man hintritt.  ;-)

Ich kann mich noch daran erinnern, dass mir mein Vater manchmal bei Mathe geholfen hat. Wenn dann mal eine wertende Bemerkung von ihm kam (Bsp: "Was, Bruchrechnen kannst du immer noch nicht??" oder sowas in der Art...), dann war ich schnell verletzt oder schämte mich wegen meiner "Dummheit".

Um das zu vermeiden habe ich lieber zwei Stunden alleine nachgedacht, um mir diese "Erniedrigung" zu ersparen. Wenn solche Bemerkungen auch meist nicht so gemeint sind, will man doch von dem Nahestehenden geliebt und respektiert werden, und das ist in einer Helfersituation nicht so leicht.

Nachhilfe mit einem fremden Menschen läuft da viel unproblematischer ab.

Während meines Studiums und danach habe ich oft Nachhilfe gegeben.

Die Erinnerung an die Situationen mit meinem Vater sind immer noch da und sie helfen mir, achtsam zu sein, respektvoll mit dem Lernenden umzugehen. Meine unangenehme Erfahrung war also nicht ganz umsonst. :-)

Zu deiner Frage, wie du deine heftigen Reaktionen in den Griff kriegen kannst, wenn dein Freund dir hilft:

du könnest versuchen herauszufinden, warum du so heftig reagierst. Fühlst du dich deinem Freund unterlegen? Hast du allgemein ein schwaches Selbstbewusstsein?

Wenn du darauf eine Antwort findest und dir dessen bewusst bist, was in dir in solchen Situationen abläuft, wird es vielleicht besser. Aber oft ist es so, dass selbst, wenn man weiss wo ein Problem herkommt, das Problem immer noch da ist. Das kann auch Jahre dauern bis es besser wird.

Gut wäre es, wenn ihr über eure Reaktionen kommunizieren könntet. Ihr könntet zusammen überlegen, ob das eure Beziehung gefährdet oder nicht. Vielleicht könnt ihr im Nachhinein sogar darüber lachen und eine Selbstironie entwickeln, die euch dann sogar näher bringt.

Ich würde darauf achten, dass die Beziehung nicht wegen sowas auseinandergeht, das wäre schade. Falls so ein Risiko besteht, würde ich mir von jemand anderem helfen lassen.

Gruss

Du siehst zwar ein, dass du Mathenachhilfe brauchst, aber innerlich wehrst du dich dagegen.

Weil es dir schwer fällt und du nicht die erwarteten Erfolge siehst (oder nicht schnell genug) ...
Weil du dich so einschätzt, dass du das sowieso nicht begreifst ...
Weil du dich durch die Schule und den Lehrer quasi genötigt siehst, etwas zu tun, was du eigentlich gar nicht willst ...
Weil du natürlich deinem Freund deine "tollen" Seiten zeigen willst und nicht, wie du dich bei einem eh ungeliebten Fach auch noch etwas schwerfällig anstellst ...

Tatsache ist: dass, was zwischen euch passiert, erleben viele Eltern, die ihren Kindern beim Lernen helfen wollen.

Wenn mir jemand emotional sehr nah ist, dann ist mir eine Situation, die ich nicht super beherrsche, immer peinlicher als gegenüber diesen Menschen als gegenüber einem Fremden.

Außerdem kann man nahestehende Personen wunderbar verletzen oder beleidigen, um den eigenen Frust rauszulassen. Denn letzten Endes kann dein Freund ja gar nichts dafür, dass dir Mathe schwerfällt.

Eine fremde Person kann deinen Frust viel leichter an sich abprallen lassen.

Ich habe meine beiden Nachhilfeschülerinnen auch schon mal nach 20 min statt nach 90 min verabschiedet, weil sie einfach Frust mit dem Freund hatten und gerade null Bock auf Mathe. Ich muss mir zwei gelangweilte Teenies mit pausenlos Smartphone in der Hand nicht antun.

Beim nächsten Mal haben wir das kurz geklärt, inzwischen kommen wir seit einem Jahr super und ganz sachlich miteinander aus.

Wenn du dir mal klarmachst, dass du ihm nicht imponieren musst (er weiß ja, dass du Hilfe brauchst) und er dir sogar entgegenkommt, dann kannst du vielleicht sachlicher mit der Situation umgehen.

Und denke auch mal daran - er könnte ja auch eher verständnislos reagieren ("wieso begreift er es und du nicht?") und bedauern, dass du wegen Mathe weniger Zeit hast für ihn.

Du hast also einen tollen und verständnisvollen Freund - also freu dich doch mal darüber ...

Und nimm mal die mentale Bremse raus, dass du das sowieso nicht begreifst ... das ist Quatsch. Und das Fach zu hassen, ist auch Quatsch und zudem noch hinderlich.

Sag dir immer, du begreifst das auch - du brauchst momentan nur etwas mehr Zeit.

Wird schon.

Alles Gute

Wutanfälle beim lernen -was tun?

Hi zusammen. Ich hab das Problem das ich an einigen Tagen einfach nicht für die Schule lernen kann. Manchmal gehts super, dann lerne ich gut& kann's dann auch. Aber an manchen tagen funktioniert es einfach garnicht! Ich werde unruhig, nervös, kann nicht mal still sitzen & kriege richtige Wutanfälle. Am liebsten würde ich schreien & alles kaputt machen :D. Ich weiss nicht woran das liegt& ich sag mir auch immer wieder das ich mich beruhigen soll aber es geht nicht. Pausen helfen mir auch nicht oder an die Frische Luft zu gehen. Habt ihr eine Idee was ich machen kann? Ich kann an solchen tagen nicht einfach nicht lernen. Wie zb heute. Wir haben morgen einen Test& ich muss lernen aber es geht nicht :$

...zur Frage

Ich fühle mich von meinen Familie und Freunden nicht verstanden

Ich (14) fühle mich von meinen Familie und Freunden nicht verstanden. Meine Mutter schüttet mich immer mit Arbeit zu, Wenn sie meinen Namen ruft schreie ich immer rum und raste total aus. Meine Freunde lachen immer über mich und mein Bruder sagt mir immer wie "falsch" ich alles mache. Ich weiß nicht weiter. Und immer wenn ich das jemanden sage heißt das nur:"Du bist in einem schwerem alter. Ich glaube ohne mich wäre alles besser.

...zur Frage

Was sind das für Schreie in ARK?

Gestern habe ich das neue Update von ARK gemacht und seitdem höre ich in einem bestimmten Gebiet Schreie und das überwiegend Nachts. Ich spiele auf einem privaten Server mit meinem Freund, daher können die Geräusche nicht von anderen Spieler kommen.

Die Schreie klingen sehr "menschlich", als würden sie angegriffen werden oder zum Kampf aufschreien.

Ich habe leider noch keinen Beitrag darüber gefunden.

Wisst ihr was es mit den schreien aufsich hat?

...zur Frage

Warum klingt meine Stimme so emotionslos?

Wenn ich rede klint meine Stimme vollkommen monoton. Wenn ich versuche etwas Gefühl in die Stimme zu bringen klingt es übertrieben, so wie ein klischeehafter Homosexueller. Aber wenn ich unbewusst etwas emotionaler/aufgeregter rede sagen alle ich soll nicht schreien. Stimmt aber nicht ich rede halt nur etwas lauter was meist ungewohnt ist und sie deshalb denken, dass ich schreie. Was kann ich tun?

...zur Frage

Panikattacken und schreien in der Nacht - kann das sein, dass das ein Kindheitstrauma ist?

Guten Morgen zusammen,

ich leide seit ich denken kann, ich bin jetzt 28, an Panikattacken in der Nacht. Das äußert sich so, dass ich schreie, nicht weiss wo ich bin und versuche den Raum zu verlassen, wenn es sein muss durch das Fenster. Auffällig ist auch, dass ich immer um Hilfe und nach meiner Mutter schreie. Am nächsten Morgen kann ich mich fast nie daran erinnern und ich weiss auch nicht was ich träume. Ab und an leide ich auch an Platzangst am Tag, aber das ist nicht so schlimm. Kann das sein, dass das ein Kindheitstrauma ist? Meine Eltern haben, als ich noch ein Kind war, häufig heftig gestritten und das immer in der Nacht. Einen Arzt habe dazu bisher noch nicht befragt.

Vielen Dank für eure Antworten schon einmal.

...zur Frage

Ich habe irgendwie das Bedürfnis mich zu ritzen... Wie kann ich das "abstellen"?

Hi. Im Moment bin ich ziemlich angespannt, aus welchem Grund auch immer. Habe deswegen irgendwie das Verlangen mich selbst zu verletzen.. Habe ich zuvor noch nie. Doch eigentlich wollte und möchte ich das nicht. Mein Freund wäre auch sehr enttäuscht.. Also wie kann ich dieses Verlangen "abschalten"?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?