Beim Hausplan Seitenwände ausrechnen anhand von Quadratmeter und Foto?

...komplette Frage anzeigen Hier der Plan des Obergeschosses mein Finger zeigt auf das zutreffende Zimmer. - (Haus, einrichten, hausplan)

8 Antworten

Hallo Larissa, 

im Plan sind Schränke und ein Bett eingezeichnet. Die Schränke haben immer eine Bautiefe von 60 cm, hier also auch eine identische Breite. Und ein Bett ist an der längsten Stelle immer 200 cm lang, in diesem Fall also 2x2 m groß. 

Diese Maße hab ich genommen und das Bild skaliert, die Maße herausgelesen und damit dann den Plan für dich erstellt. 

Da ich aufgrund des Grundrisses ahnen kann, wann das Haus gebaut wurde, konnte ich ahnen, wie die Deckenhöhe und Dachschräge sind, und dir auch noch einen Schnitt dazu anlegen. Der eingezeichnete Mensch hat eine Größe von 1.75 m Größe. Jetzt kannst du dir auch besser vorstellen, wie weit die Decke am Drempel runtergeht. 

Natürlich sind das nur ca-Maße, sollte aber recht genau passen. Sobald du im Raum nachmessen konntest kannst du ja mal mitteilen, wie nah ich an der Wahrheit lag :) 

Viel Spaß und erfolg mit der Zimmerplanung, 

LG, Steffen 

Grundriss und Ansicht - (Haus, einrichten, hausplan)

PS: die Linie "2.00 m" im Plan bedeutet, daß der Raum hier 2.0 m hoch ist ;) 

0

Omg danke viel mal das ist echt hammer wie Sie mir helffen konnten !! Super bin absolut begeistert !!! Wen ich die masse habe werde ich noch ein komentar schreiben 🙈😊👌🏼 Danke !!!!

0
@larissamurati1

Jetzt im Wachzustand hab ich nochmal nachgerechnet - um auf ca. 23 qm zu kommen müssen die Maße etwas kleiner sein: 

im Uhzeigersinn: 

  • Wand mit Eingangstür 286 cm
  • kurze Wand links 82 cm
  • Wand am Treppenhaus 324 cm
  • Giebelwand mit Fenster 368 cm
  • Drempel 610 cm
  • Wand zum Nebenzimmer 451 cm

Und der Abstand von der Wand zum ersten Fenster ist wohl nur 50 cm.  Alles andere bleibt nahezu gleich. 

Und vergiss nicht, daß mitten im Zimmer ein senkrechter Balken steht. Genau dort, wo die 2.0 m Linie liegt, rund 190 cm von der Wand weg. Der Trägt das Dach, kann also nicht weg :) 

0

Warum zweimal die gleiche Frage?

Wie schon geschrieben, lässt sich anhand der Grundfläche des Zimmers niemals die Länge einer Seitenfläche ermitteln.

Die Formel für die Fläche (bei einem Rechteck) lautet A = a * b

Demnach ließe sich die Formel nur umstellen, wenn Du zusätzlich zur Fläche noch eine weitere Größe (a oder b) kennen würdest.

Anhand eines Grundrisses kannst Du die Langen der Wände nur grob schätzen, was aber sicher nicht sinnvoll ist.

Unabhängig davon weißt Du auch gar nicht, wo sich Steckdosen und Schalter befinden. Du wirst ja schlecht einen Schrank vor einen Lichtschalter stellen können.

Das geht, allerdings musst du das Foto dafür ausdrucken und die Länge der Wände nachmessen. Mit den nicht maßstäblichen Wandlängen errechnest du das Verhältnis von Länge zu Breite.

Beispiel an einem rechteckigem Raum:

Die gemessene Länge ist 4,6cm und die Breite 2,2m (einfach als Meter rechnen). Das ergibt ein Verhältnis von 4,6/2,2 = 2,09

Wenn du das hast kannst du z.B. über Excel eine Formel schreiben die lautet:

(Y x 2,09) x Y= Z (Z entspricht den m²)

jetzt variierst du solange Y bis Z 25 ergibt. Dann ist Y die Breite und Y x Faktor (hier 2,09) die Länge.

In diesem Rechenbeispiel wäre das:

(3,459 x 2,09) x 3,459 = 25 m² --> Breite = 3,459 und Länge = 7,23

(Bitte berücksichtigen, dass ich hier gerundet habe.)

Um so genauer deine Messung und Berechnung um so genauer ist dann auch das Ergebnis.

Hallo Larissa,

das geht eigentlich wirklich easy mit einer Software. Gibt's mittlerweile auch kostenlos überall im Netz. Schau mal auf http://www.chip.de/ oder auf https://www.cadvilla.com/de/index.php (da kostet es zwar etwas, ist aber nicht allzu teuer und ganz gut). Wir haben im Studium mit solchen Programmen immer gearbeitet. Das erledigt diese Dinge von relativ einfach und du musst nicht selbst nachrechnen.

Liebe Grüße,

Briggi

Nur anhand der Quadratmeter kannst du das nicht ausrechnen. Zumal in dem Plan eine Dachschräge eingezeichnet ist.

Neben dem bereits genannten Hinweis wg. Dachschrägen würde ich auch darauf achten wo Steckdosen und Lichtschalter sind. Wichtig sind auch die Positionen von Fenstern. Blind Möbel kaufen würde ich lieber nicht, sondern direkt im Zimmer dann ausmessen und mit verfügbaren Gegenständen nachstellen, wie es wirkt, wenn irgendwo ein Bett oder Schrank steht. Die Möbel müssen ja nicht nur reinpassen, es muss auch noch ausreichend Platz für Durchgänge sein, damit es nicht gequetscht erscheint.

Anbei die Korrektur - mit Stützbalken und wahrscheinlich korrekteren Maßen, die nun auch die Fläche von 23 qm genauer widerspiegeln...

Grundriss und Schnitt - (Haus, einrichten, hausplan)

Mir wäre das zu Riskant. Für 1 € bekommt man im Baumarkt einen Zollstock. Wenn der Plan maßstabgerecht ist, kann man auch daran abmessen.

Was möchtest Du wissen?