beim eindringen direkt aber sonst garnicht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo!

Wenn Du beim Verkehr so schnell kommst, dann macht Dich das Eindringen und das Gefühl in ihr zu stecken einfach viel mehr an, als Hand oder Mund - das ist eine reine Kopfsache.

Wie wäre es denn das ganze Liebesspiel so zu gestalten, dass Euch nichts fehlt, auch wenn Du so schnell kommst?

Zunächst einmal bedeutet "guter Sex" nicht, dass Du so schnell wie möglich auf sie springen und Dein "Ding" wegstecken solltest. Du hast Hände, Finger, Lippen und eine Zunge - und Deine Partnerin weit mehr erogene Zonen, als in den "Lehrfilmen über angewandte Biologie" (aka Pornofilme) üblicherweise behandelt wird.

Wenn Du vor ihr kommst, weil Du bei all der Aufregung schnell fertig bist, dann kannst Du natürlich  mit Finger und Zunge weitermachen. Tipps wie "Angela Merkel nackt vorstellen" usw. um Deinen Lust zu bremsen, würde ich bleiben lassen. Wenn mir die Musik zwar gefällt, aber zu laut ist, verstopfe ich mir ja auch nicht die Ohren um mich einem dumpfen Soundbrei auszusetzen statt zu genießen!

Übrigens solltest Du Dich nicht an geschickt geschnittenen Pornofilmen mit medikamentös getunten Darstellern orientieren, wo stundenlang nonstop gerammelt wird - das eigentliche Rein-Raus dauert bei den meisten Paaren unter 10min! (Was aber den Frauen trotzdem selten genügt um "fertig" zu werden...).

Natürlich kann man bei der zweiten, dritten oder vierten Runde länger durchhalten - was ja auch hinter den Tipps der Kollegen steckt, die vorab zur Handentspannung raten... .

Da die meisten Frauen beim "guten alten -rein-raus-Spiel" allerdings ohnehin nur selten kommen, solltet ihr eine andere Strategie versuchen und es mit "Ladies first" probieren:
Aller Erfahrung nach ist Cunnilingus das zuverlässigste Mittel um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen, also solltest Du sie zunächst einmal zum Orgasmus LECKEN - ggf. unter Zuhilfenahme des einen oder anderen Fingers und erst DANN zum Verkehr übergehen. Hierbei ist wichtig auf ihre Signale zu achten (Muskelspannung in Bauchdecke und Oberschenkel, Atemfrequenz, Zittern & Zucken usw.) und so herauszufinden was ihr am besten gefällt - und natürlich Geduld, denn es kann anfangs schon ein Weilchen dauern, bis man hier eingespielt ist... . So kann der Sex schon mal eine Stunde und länger dauern, bevor Dein "kleiner Chef" überhaupt zum Einsatz kommt - dann seid ihr auf dem richtigen Weg und auch Deiner Partnerin wird es gefallen!

Viele Frauen kommen beim anschließenden Verkehr das eine oder andere zusätzliche Mal.
Das scheinbare Ideal "gleichzeitig" und "beim Verkehr" zu kommen, sorgt ohnehin für viel zu viel Stress bei der Sache und muss auch nicht unbedingt schöner sein... .



Mit der genannten Strategie bleibt Deine Partnerin nicht auf der Strecke und wenn Du schneller fertig bist, dann habt Ihr trotzdem beide Euren Spaß...

Mit der Zeit wirst Du ohnehin länger durchhalten - aber bis dahin...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit dem zu schnell kommen beim Sex sollte sich eigentlich nach einigen malen legen und von ganz alleine irgendwann länger dauern. Was du zur Unterstützung machen kannst um deinen kleinen Freund zu trainieren ist zb zwar in ihr drin zu sein, aber dann nicht gleich los zu legen sondern erstmal dich nicht zu bewegen oder nur mit der Eichel drin zu sein, ihn wieder langsam raus zu ziehen und wieder nur mit der Eichel oder vielleicht auch ein wenig mehr langsam in sie einzudringen. Beim Sex geht's um Genuss, als geniesst es. Hierbei geht's nicht um Geschwindigkeit oder wer möglichst schnell ist. Der Sex wird sich auch mit der Zeit einpendeln, wenn du weißt was deiner Freundin und dir am besten gefällt. Sodass Sex von 15-30 Minuten und auch mal länger kein Problem darstellt, nur ist dann dabei nicht nur einfach rein raus rattern angesagt, sondern die Partnerin bei einem sich ankündigen Orgasmus hin zu halten wie zu Anfang beschrieben oder auch 2- 3 Stellungs- und Ortswechsel um auch Abwechslung zu haben. Experimentiert damit, probiert es mal an ungewöhnlichen orten und nicht nur im bett bzw Zuhause, fessel- und Rollenspiele werden auch immer gern gemacht, probiert mal einen vibrator dabei oder einen Penisring von Durex, der hilft dir etwas länger zu können und vibriert gleichzeitig auch, wovon beide etwas haben, Reizwäsche ist super. Sex ist so facettenreich wie Essen, da ist für jeden Geschmack etwas dabei 😃

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du länger durchhalten willst empfehle ich dir ein intensives Ausdauertraining, verbunden mit intensiven Körperspannungstraining. Wichtig ist auch wenn du merkst das es ihr gefällt nicht den Rytmus zu ändern. Frauen sind da sehr empfindlich. Vorher schon mal ein paar Runden selber zu schieben kann helfen, ist aber auch nicht die beste Variante. Mach viel Sport und benutze nicht nur dein Ding sondern auch deine Hände Lippen und Zunge. Viel erfolg ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum nicht bereits beim Vorspiel alles raus lassen. Danach wirst du Viel zeit haben sie auch gut zu verwöhnen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nun in der Scheide ist es angenehm warm und dein Penis wird von allen Seiten stimuliert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Vorspiel zu kommen ist ja auch Quatsch?

Verwöhn da lieber deine Freundin und sie wird es dir verzeihen, wenn du nach ein paar Stößen kommst.

Versuch vielleicht an was zu denken, was vielleicht nicht gerade anturnend ist, oder mach' schön sanft und langsam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?