Beim Arbeiten mit der Heißklebepistole ärgere ich mich immer über die "Fäden", die die Klebe zieht..

5 Antworten

Fäden ziehen lässt sich nicht ganz vermeiden, allerdings ist es (wie ein Vorredner schon sagte) abhängig von der ausreichenden Temperatur. Zudem spielt es einen Unterschied, welche Qualität die Klebesticks haben. Hast du eine All-in-One billig Klebepistole, dann würde es mit Anschaffung einer mittelklasse Pistole besser, aber ganz weg bekommst du es nicht. Mit dem Wegdrehen üben, wie beim Honig :-)

lach, das hast Du aber schön beschrieben....DH...

0

Das "Fädenziehen" ist ein Zeichen, das die Pistole nicht die erforderliche Hitze entwickelt.

LG....strick

Meinst Du eine teurere (meine war echt billig) hat die richtige Hitze?

1
@Madcat

Leider muss ich da Strick wiedersprechen, aber die Fäden wirst du so leicht nicht los.

0
@mcchris

Hhhhm, also dazu muss ich folgendes sagen: da ich diese Klebeart gewerblich nutze, hat die Pistole den stolzen Preis von fast € 100.- gehabt, mein "Lidl-Teil"" verstaubt in irgendeiner Ecke....

0
@strick4a

Huuuiiiii, zieht die wenigstens keine Fäden????

0

Alte Socke nehmen und sie als "Serviette benutzen..." anders gehts wohl nur mit Lappenalternativen...

Ich habe Beruflich mit diesen dingern zu tun und kann dir leider nur sagen, das du damit leben musst. Es gibt zwar andere Heißklebepistolen mit anderen ( größeren ) Patronen, mit denen das mit den Fäden besser ist, die funktionieren aber mit Druckluft und sind für den Privaten Bastelbereich auch viel zu teuer. Leider kann ich dir da nicht helfen,. Alternativen wären vieleicht noch Doppelklebebänder oder Superkleber.

Druckluft: Was kosten die ? Und Name / Firma... Bitte !!!!

0
@Pestopappa

Ich schau dir am Mo nach und schreibs dir als kompliment.

0

kleine alte Schere benutzen.

Der dünne Faden wird nämlich sehr schnell kalt und hart genug zum Schneiden.

Was möchtest Du wissen?