Beilage zu Couscous-Salat?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hmmm, ich liebe Couscous-Salat (auch wenn ich da niemals Mais hineingebe, dafür aber manchmal Paprika)!

Du kannsz zb Melanzani (in Scheiben geschnitten) mit etwas Knoblauch in der Pfanne braten (lecker sind auch Melanzani mit einer Pasta aus Walnüssen und Granatapfelkernen gefüllt - ein Klassiker aus der georgischen Küche, nennt sich Badridschani)

Selbstgemachte Falafel passen ebenfalls toll genauso wie gefüllte Weinblätter, gebratener Halloumi (Grillkäse) oder Schafkäse (mit Kräutern, Gemüse und etwas Olivenöl in Alufolie gepackt und dann im Ofen gebacken oder in gehackten Kürbiskernen gewält und dann frittiert), ...

Auch gefülltes Gemüse (ob nun vegetarisch/vegan oder mit Hackfleisch, Käse, ...) kann ich mir gut dazu vorstellen.

Mahlzeit!

Also erst einmal DANKE an Euch alle! So viele Tipps... Wie soll ich jetzt nur die hilfreichste Antwort finden?

0

Google mal nach Tagine (oder Tajin, oder wie auch immer die Leute das schreiben). Das sind geschmorte Eintöpfe, oft süß–scharf, und sie können vegetarisch oder nicht­vegeta­risch sein. Dazu würde man aber eher nackten Couscou (nicht als Salat) reichen.

Ansonsten wird Couscous-Salat oft mit Würzpaste (Chili, Knoblauch) gereicht, und mit dem typisch mediterranen Rundherum wie Oliven und Käse. Du kannst auch andere arabische Vorspeisen wie Hummus (ganz leicht zu machen) oder irgendwas Kalte aus Auberginen dazureichen.

Also erst einmal DANKE an Euch alle! So viele Tipps... Wie soll ich jetzt nur die hilfreichste Antwort finden?

0

Schweinefiletköpfe in Alufolie legen, Bund frischer Gartenkräuter und ein Stück Butter dazu und für 20 Minuten im Ofen garen.... lecker :D

Also erst einmal DANKE an Euch alle! So viele Tipps... Wie soll ich jetzt nur die hilfreichste Antwort finden?

0

Fisch gefunden. Was tun?

Hallo,

ich habe eben einen orangenen Fisch gefunden. Jemand hat ihn in einer kleinen Tupperdose ausgesetzt. Er schwamm auf der Seite. Ich weiß nicht, ob das am mangelnden Wasserlevel oder Sauerstoffgehalt lag? Wie dem auch sei, hab ich ihn mitgenommen und zunächst zusammen mit frischem Wasser in die größte Schüssel, die ich habe, gesetzt.

Er schwimmt immer noch hauptsächlich auf der Seite herum, ist recht aktiv und schwimmt auch oft zur Wasseroberfläche und öffnet und schließt sehr oft den Mund und die Kiemen.

Ich hatte noch nie einen Fisch und habe gar keine Ahnung, was ich tun kann. Hatte erst überlegt, paar Blätter von meinen Zimmerpflanzen in die Schüssel zu legen aber dann doch Angst, dass sie evtl giftig für ihn sind?

Morgen ist Sonntag, ich kenne niemanden, der Fische hat und weiß auch nicht, was ich ihn füttern soll. Geschweige denn, was ich mit ihm tun soll.

Falls ich einen See finde, kann er dann überleben? Wird er nicht vermutlich von den anderen Fischen gefressen? Dieses Risiko besteht doch auch bei Leuten mit einem Aquarium?

Bis ich entscheide, was ich mit ihm mache..wie oft muss ich das Wasser wechseln? Kann ich ihm bis Montag, wenn ich Fischfutter kaufen kann, etwas zu essen geben? Wenn ja, was?

Wäre über jede Hilfe dankbar!!

...zur Frage

Hat Lebensmittelfarbe Kalorien?

...zur Frage

Kochen/Backen mit Alkohol für Kinder. Was haltet ihr davon?

Allgemein heisst es ja, dass sowohl beim Kochen, als auch beim Backen der Alkohol verkocht! Ich habe aber gehört, dass man für Kinder trotzdem keine Soße mit Rotwein, oder einen Kuchen mit Alkohol (z. B. Apfel-Sekt-Torte) machen soll, weil der Alkohol nicht ganz verkocht. Weiß jemand, ob das wirklich stimmt? Jemand anderer hat gesagt, dass sich die Kinder an den Alkoholgeschmack gewöhnen, und dann später eher zu Alkohol greifen, bzw. ihn mögen, da sie den Geschmack ja schon kennen! Was meint ihr dazu? Hat irgendjemand eine Studio oder so zur Hand? Danke für eure ehrlichen Meinungen! LG

...zur Frage

Mittagessen für 2,50 € am Tag?!

Hallo Leute, ich bin bald mit dem Studium fertig, muss daher auf das Kantinenessen bald verzichten und muss darüber hinaus auch etwas sparsamer leben, bis ich meinen ersten richtigen Job gefunden habe... Darüber hinaus sind meine Kochkenntnisse sehr begrenzt, also ein paar Dinge kann ich schon vorbereiten, aber halt nichts Kompliziertes... Ich bräuche daher eure Ideen, wie ich mich als EInzelperson mit beschränkten Kochkenntnissen ausgewogen und abwechslungsreich ernähren kann und dabei möglichst nicht mehr als 2,50€ pro Tag fürs Mittagessen ausgeben muss.

Damit ihr ungefähr wisst, auf welchem Niveau ich kochen kann und was dank Aldi und Lidl für mich bezahlbar wäre, habe ich ne kleine Liste mit eigenen Ideen:

  • Spaghetti Bolognese (halbe Packung Spaghetti, Tomatenmark oder past. Tomaten, bisschen Hackfleisch, Gewürze und Knohblauch)

  • Kidneybohnen mit Tomatensauße und Hackfleisch (wie oben nur mti Kidneybohnen, + evtl. Paprika oder Chili)

  • Bratwürstchen mit Kartoffeln und irgendeiner Gemüsebeilage o. Salat

  • Selbstgemachte Frikadellen mit Kartoffeln und irgendeiner Gemüsebeilage o. Salat

  • Kartoffeln mit in Sahne- oder Senfsauße eingelegten Fischfilets aus der Dose und irgendeiner Gemüsebeilage o. Salat

  • Fertigpizza (muss auch mal sein ;) )

  • Überbackener Hawaiitoast/Thunfisch-Toast (leicht zuzubereiten, aber bisschen zu teuer, da Sandwich-Schreiben und Thunfischdosen rel. teuer sind)

  • Hotdogs (Minibaguettes ca. 1 €, Bockwürstchen ebenfalls ca 1-2€, dazu Senf, saure Gurken, Röstzwiebeln, Ketchup, Mayonäse)

  • Reis mit Königsberger Klopsen und evtl. sauren Gurken

  • Curry-Reis mit Hähnchenbrust

  • "Asiatisch" (Hähnchenbrust, Reis, Tiefkühl-Gemüse => relativ teuer)

Weitere Ideen bitte... Was kann ein Kochanfänger mit 2,50€ zubereiten?! ;)

...zur Frage

Habe 180 Überstunden,keine Pause und bin mit 169 Stunden im Monat angemeldet ganztags .Köchin

Bin gelehrnte Fleischereifachverkäuferin,bei uns war ein Koch der Nix konnte.Der Chef hat gefragt wer sich das zutraut, zu machen und weil ich gut koche meldete ich mich vor 6 Jahren war das.Aber nun, die Arbeit macht eigendlich Spaß, mit den Kollegen,immer mehr Druck.Erst war ich eine 3/4 Kraft 152 Stunden im Monat.Dann 180 Überstunden,wurde auf 169 Stunden als Ganztagskraft hochgestuft um die Stunden abzubauen.Jetzt noch mehr Druck.Jetzt wollen die Chefs das wir für Z.B. Lende in Sahne-Champignonssoße mit Spätzle und Gemüseplatte mit 4Verschiedenen Gemüse,Salat Beilage,25 Personen 25 Minuten dauern darf.Aber das man auch noch das Tages-Geschäft hat mit Kartoffelsuppe,Frikadellen,Hackbraten,Schnitzel,Gemüse-Frikadellen,Lasagne mit und ohne Fleisch,Suppenfleisch,gek.Geflügel,Bolognese,Gulaschsuppe.u.w.m.sehen die nicht.Da werden aus 8 Stunden ohne Pause 10-12 oder mehr.Und man wird immer wieder angetrieben.Die Küche muß man ja auch noch putzen,dauert mind.1.Stunde. Aber es gibt Arbeiten die zusätzlich gemacht werden müßen.TK-Ware bestellen,Frische Ware bestellen,Metro Zettel machen,Milchprodukte besellen,Ware Annehmen,Gewürze bestellen,Zwischen Essen Sonderbestellung und alles alleine. Ich kann und will nicht mehr,dann heißt es in einem schreiben es gibt Weihnachtsgeld doch nix.Und der Chef jammert.Meine Stunden für den Letzten,niemand gewinnt was wir sind die Letzten, Chef lacht. Man macht das nur weil man Angst hat Arbeitslos zu werden,oder seinen eh,kleinen Stand zu halten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?