Bauingenieurwesen studieren? ( wichtig )

4 Antworten

"Schlecht bezahlt" ist relativ. Die Statistiken sagen zwar, dass die Bauingenieure am schlechtesten unter den Ingenieuren abschneiden... Aber was heißt das schon? Zum einen gehören Ingenieure generell zu den gut bezahlten Berufsgruppen. Und dass Bauingenieure "weniger" verdienen hängt in erster Linie damit zusammen, dass es relativ viele kleinere Planungsbüros gibt. Die Inhaber solcher Büros sind halt am Anfang mit dem Gehalt immer etwas vorsichtig. Was ich auch absolut nachvollziehen kann. Ein Mitarbeiter muss sich natürlich erst beweisen. Einstiegsgehalt sagt im Endeffekt gar nichts aus. Außerdem sagt die Statistik für einen Einzelnen im Grunde genommen gar nichts aus.

Ich selbst bin im Baubereich mit ca. 41T€ vor nem Jahr eingestiegen (öffentlicher Dienst.) Natürlich kenn ich welche, die etwas mehr bekommen haben, aber auch welche mit weniger. Mit so nem Gehalt verdienst du schon zu Beginn des Arbeitslebens mehr als der durchschnittliche Deutsche Arbeitnehmer... Da finde ich es persönlich "vermessen" zu behauptet, das wäre "wenig"....

Es stimmt dass zur Zeit von allen Ingenieuren die Bauingenieure im Schnitt am schlechtesten bezahlt werden, auch sind deutlich weniger offene Stellen für Bauingenieure ausgeschrieben. Wenn du aber sehr gut in deinem Fach bist, einen sehr guten Abschluss machst, viel Erfahrung sammelst, Auslandssemester etc. dann findest du auch garantiert einen Job. Alber dennoch ist es zur Zeit etwas schwieriger für Bauingenieure. Und lass dich nicht vom allgemeinen Ingenieurmangel blenden. Ich selbst habe Ende 2013 meinen Ingenieur füt Verfahrenstechnik gemacht und suche immer noch einen Job. Wenn man bei monster, stepstone, arbeitsagentur etc. schaut dann sind 80% der Stellen von Zeitarbeitsfirmen. Das höchste Einstiegsgehalt dass mir bis jetzt geboten wurde waren 35.000€ im Jahr. Aber laut Intente liegt das Einstiegsgehalt ja bei 40.000-50.000€. Komisch dass keiner meiner Kollegen sowas angeboten bekommen hat. Und ich aber meine Abschlussarbeit mit 1,0 abgeschloßen und Praxiserfahrung bei RWE Power. Also vom Ingenieurmangel sehe ich nichts. Auf den Internetseiten aller großen Unternehmen finde ich vielleicht 2-3 Inserate für Ingenieure mehr nicht.

Englisch brauchst du auf jeden Fall als Ingenieur. Du wirst mit ausländischen Kunden, Mitarbeitern etc. zu tun haben. Wirst Dokumente auf Englisch lesen und schreiben müssen etc. Im Studium wirst du Englisch aber nicht so extrem brauchen. Unsere Englischklausur bestand aus der Übersetzung einer eMail ins Englische. Das war die gesamte Klausur. Lächerlich.

Hey, also ich ibn z.Z. noch nicht so weit... aber ich weiß von einem verwandtem, der ist Bau- Ingenieur! Er ist mega gut bezahlt. Also z.B. bis letztes Jahr war er für 3 Jahre in Brasilieb. Da seine Firma gutes Ansehen der Mitarbeiter will hatte er 9!! Hausangestellte (gut er ist Abteilungsleiter...) Aber die Firma hat Villa angestellte Privatschule für alle 3 Kinder bezahlt und seine Frau (meine Tante) musste gar nichts machen... soweit ich weiß bestand ihr tag aus Fitnessstudio, Freunden und Telefon. gut ich weiß, das das nicht immer so gut läuft, aber ich denke, daran sieht man, dass man echt sehr gut verdienen kann.
Ich selbst denke auch an einen solchen beruf und habe mich auch sonst schonmal informiert, also meist verdient man ungefähr so viel wie ein Lehrer oder Arzt, also denke das ist net so schlecht. und Aufstiegschancen gibt's immer! Also dann viel Glück und hoffe ich konnte dir helfen!

zwischen Lehrer 38.000€ im schnitt und Arzt 78.000€ im schnitt liegen schon ziemliche Welten.

Das Einstiegsgehalt für Bauingenieure liegt im Schnitt bei 36.500€ als Anfänger. Im Vergleich dazu liegt das Einstiegsgehalt für normale Maschinenbauingenieure bei 43.000€ als Anfänger.

Klar kann man aufsteigen und gut verdienen. Aber die fetten Zeit für Bauingenieure sind im Moment vorbei. Dein Verwandter hat sich zu einer anderen Zeit hochgearbeitet, da war die Bauingenieurbranche noch sehr gefragt, aber heute bekommt man noch nicht mal so einfach einen Job in dieser Branche. Selbst ich als Verfahrenstechnikingenieur (einer der gefragtesten Bereiche) suche noch nach einem guten Platz. Wie in jedem Job gilt, wenn man gut ist, dann kann man auch sehr gut verdienen. Aber die breite Masse im Bauingenieurwesen ist kein Abteilungsleiter

0

Von der Gesamtschule zum Studium?

Und zwar möchte ich auf der Gesamtschule mein Abitur machen, also nicht im Gymnasium.

  1. Gibt es zwischen dem Gymnasium und der gynasialen Oberstufe einer Gesamtschule eine Unterschied und wird sich das Abitur am Ende auch unterscheiden?

  2. Kann ich mit dem Abitur der Gesamtschule jeden Studiengang belegen (abgesehen des NC)?

Wikipedia meint nämlich, ich könne nach der gymnasialen Oberstufe einer Geamtschule nur an eine Berufsakademie und nicht an die Universität.

...zur Frage

bauingenieurwesen studieren als Mädchen?

Hallo. Nächstes jahr werde ich mein Abitur beenden und danach habe ich geplant das Studium zum bauingenieur anzutreten. Leider ist dies eine reine männerdomäne wie ich gehört habe und nun habe ich die Fragen:

Kennt sich hier jemand damit aus? Ist das Studium schwer oder zu bewältigen? Und wie sind die Chancen auf dem Arbeitsmarkt? Hat man es als Frau in diesem Beruf schwerer?

Danke vielmals für eure Bemühungen. :)

...zur Frage

Kann ich Physik studieren, wenn mein Bauingenieurwesen Studium als endgültig nicht bestanden gilt?

Hallo Leute,

aus gesundheitlichen Gründen konnte ich nicht in den Prüfungen und Nachprüfungen anwesend sein und mich auch allgemein nicht ums Studium kümmern. Jetzt gilt mein Bauingenieurwesen Studium als endgültig nicht bestanden.

Ich möchte jetzt Physik (2-Fach Bachelor of Arts) studieren.

Und Physik war eines meiner Fächer welches ich nicht bestanden habe, allerdings ein freiwilliges Fach, also ein Wahlmodul um Leistungspunkte zu bekommen.

Hat das Einfluss auf mein Studiumwunsch?

Und noch eine allgemeine Frage:

Bedeutet endgültig nicht bestanden, dass man jetzt in dem Falle Bauingenieurwesen nicht studieren kann oder noch zusätzlich, dass man einen Studiengang, wo eines der Hauptfächer vorhanden ist, nicht studieren darf ?

Danke im Voraus.

...zur Frage

Gymnasiale Oberstufe an welcher Schule?

Hallo, habe zwei Fragen zur gymnasialen Oberstufe. Gehe zurzeit auf eine Realschule in NRW und habe halt vor mein Abi zu machen.

  1. Würdet ihr eher ein Gymnasium oder eine Gesamtschule empfehlen?
  2. Stimmt es, dass das Abitur an einer Gesamtschule weniger wert ist?
  3. Ist das Abi am Gymnasium schwerer?
...zur Frage

Ich weiß nicht mehr, was ich studieren soll?

Ich habe vor im kommenden Oktober in NRW zu studieren. Nun weiß ich aber nicht mehr, was ich studieren soll. Ichinteressiere mich sehr für Mathe und Physik und hatte auch vor Bauingenieurwesen zu studieren, bis ich gelesen hab, dass es zu viele von ihnen gibt und ihr Gehalt nicht so gut ist.... ich hab ein AbiDurchschnitt von 2,3. Mir ist eigentlich einfach nur wichtig, dass der Job Zukunft hat und einen ordentlichen Gehalt besitzt. Außerdem möchte ich eher rechnen oder planen :) auf mehrsprachige Vorträge halten oder ähnliches könnte ich gern verzichten :D Kennt ihr evtl. Berufe, die in die Richtung gehen und die man auch mit dem durchschnitt studieren kann? Danke im voraus :)

...zur Frage

Studium - was lohnt sich?

Hey Leute, ich werde dieses Jahr mit meinem Studium beginnen. Bin mir dennoch nicht ganz sicher wofür ich mich entscheiden werde. Ich hab mich von früh an für Architektur interessiert, doch die Berufschancen sind so schlecht, das ich mir nicht mehr sicher bin. Alternativen wären ein Bauingenieurwesen bzw. Raumplanung zu studieren. Doch wie sehen da die Berufschancen aus?. Ich finde wenn man schon etwas studiert sollte man hinterher mit einer Stelle und ordentlichem Verdienst belohnt werden. Des weiteren interessiert mich das Wirtschaftsingenieurwesen, doch ob dies ohne Physik Kenntnisse reicht ? In der Schule hatte ich Mathe und Bio LK.

Könnt ihr mir vielleicht Tipps geben. Natürlich liegt das am Ende in meiner Hand, doch es würde mich interessieren, wie ihr darüber denkt :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?