Auto Bremsen reagieren nicht bei Steigung?

4 Antworten

Wenn Du an einer Steigung rückwärts (also bergab) fahren willst?

Es könnte eine reine Gefühlssache sein, weil am Berg abwärts ja das Eigengewicht des Fahrzeuges stärker zum tragen kommt. Im Gegensatz zur Fahrt auf waagerechter Strecke.

Ansonsten einfach mal einen Bremsenprüfstand aufsuchen. Dort wird aber nie bei der Fahrt rückwärts gemessen.

Mal richtig fest ins Pedal treten und Gang raus den wen der Motor noch mit schiebt geht das immer Schwer . 

Auch mal aus 20-30 vorwärts und Rückwärts eine Vollbremsung machen dann kann  man so was genauer beurteilen ob die Bremse überhaupt noch gut ist und nicht alles ausgetauscht werden soll oder mal zu einer Werkstatt auf den Bremsenprüfstand fahren .

Bremse muss vorwärts und rückwärts gleich stark sein da die Vorderräder immer bessere Bremsen haben kann das dann beim zurückrollen ein wenig täuschen .  Das hat mit dem Bremskraftregler zu tun .

Eingerostet, gebrochen, zu stark abgenutzt - sollte sich mal der Autodoc anschauen. Handbremse hast ja erstmal auch noch, aber laß es nicht zu lang anstehen.

Bei der normalen Fahrt halten die Bremsen, als ob Sie gerade neu wären :(

0
@magicrex

Ich weiß natürlich nicht wie steil du rückwärtsfährst und wie so dein Fahrstil in so einer Situation ist. Aber wenn du ein eher zögerlicher Fahrer bist, der die ganze Zeit so halb auf der Bremse steht, dann kann auch Überhitzung der Bremsen ein Grund sein, warum sie nicht mehr so gut zupacken.

Würde auch dazu passen, daß das auf ebenem Gelände nicht auftritt.

3

Bring das Auto in die Werkstatt. Wenn die Bremsen versagen ist damit nicht zu spaßen.

Was möchtest Du wissen?