Auslandsjahr in Island auf einem Islandpferdehof

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, In Island ist es normalerweise sehr schwer ein Gestüt zu finden, auf dem du leben/arbeiten kannst aber auch noch zur Schule gehen kannst. Da die meisten Farmen weit "von der Zivilisation entfernt" sind, wird es schwierig, die Schule zu besuchen. Und wie Isildur schon gesagt hat, ist der Umgang mit Pferden in Island ganz anders als in Deutschland und auch der lange Winter und vor allem die Sprachschwierigkeiten sind nicht zu unterschätzen, da Isländisch nicht gerade die leichteste Sprache der Welt ist... Überlegt es euch noch einmal gut mit dem Jahr in Island und schreibt vielleicht auch mal Schüleraustausch-Organisationen an, oder die Isländische Botschaft, die werden da sicher weiterhelfen.

Hallo,

ganz zur Not einfach mal an die Jugenabteilung von deinem Verein oder dem IPZV schreiben. Wenn du bei einem größerem Gestüt reitest oder aber isländische Trainer hast, können die dich sicher auch weiter empfehlen. Ansonsten findest du hier:http://www.mein-islandpferd.de/interaktiv/kleinanzeigen/stellenmarkt-und-jobs.php auch immer wieder gesuche, oder du gehst über die gängigen Au Pair/Work an travell Seiten, da kann dir sicher deine Schule weiterhelfen.

Bedenke aber das in vielen Ställen der Umgang mit Pferden ein ganz anderer ist, und je nachdem wie weit ab vom Schuß der Hof liegt, kann es dort verdammt, kalt und einsam werden. Du solltest zu dem nicht die körperlich anstrengende Arbeit unterschätzen, die dort teilweise noch zu leisten ist. Mit Ponyhofidyl hat das da nicht viel zu tun.....

Sehr richtig! Zumal man nirgendwo einen Job findet, wenn man noch nicht volljährig ist.

1

Das ist jz nicht böse gemeint, aber ich glaube da solltet ihr auf jeden Fall mindestens 18 sein, das ist sonst viel zu anstrengend ;)

Was möchtest Du wissen?