Gastfamilie und Schule selber organisieren?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kannst bei Bekannten wohnen aber nicht bei Verwandten den das erlaubt das Visum nicht. Geh mal auf die Jugendbildungsmesse dort kannst du gut beraten lassen welche Organisation das macht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kannst du mit jeder Organisation machen. Das nennt sich Self-placement.

Die Organisation braucht dann keine Gastfamilie zu suchen, aber sie werden trotzdem "überprüft". Leider wird dein Aufenthalt dadurch maximal ein paar hundert Euro billiger, denn für das Visum braucht es immer eine Organisation als Sponsor.
Wenn deine Bekannten wissen auf welche High School du gehen solltest, dann sollen sie dort fragen mit welcher US Organisation sie für ihre Exchange Students zusammenarbeiten.

Nicht jede Schule akzeptiert alle Orgas.

Dann musst du herausfinden mit welcher deutschen Organisation die US Orga zusammenarbeitet. Bei dieser deutschen musst du dich dann bewerben. Meist hast du immer noch mehrere deutsche Orgas zur Auswahl.

So stellt du sicher, dass du bei deinen Bekannten leben kannst und die High School besuchen kannst, die du willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich geb hier auch nochmal meinen senf dazu :D

Ich bin momentan im Ausland mit EF und bei EF isses so, dass wenn du schon eine Potenzielle gastfamilie hast, dann gibs rabatt....

Eine jetzige austauschschülerin auf meiner high school organisiert momentan, dass sie nächstes jahr nochmal wiederkommt und bei ihrer jetzigen familie dann auch bleibt. 

Ein ehemaliger deutscher Mitschüler hat mal 1 halbjahr bei seinem onkel in florida gelebt also wäre ich du würde ich mich ein wenig umhören wie das mit dem visum wirklich ist.. ich meine ob familie oder nicht wäre eigentlicj egal, sonst kannst du auch bei freunden von familie oder so bleiben.

Wäre auf jeden fall günstiger als mit einer Organisation zu bleiben (aber auch mehr arbeit)

LG Alina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo cupcakegirl2001,

ich war auch als Austauschschüler in den USA und wenn du einen Bekannten hast, der dich aufnehmen kann, dann muss die Person bzw. die Familie meines Wissens nach bei der Organisation als Gastfamilie bewerben, da es genaue Auflagen von dem amerikanischen Staat gibt. Die Familie muss polizeiliches Führungszeugnisse einreichen, damit sie überprüft werden und sie dürfen auch nicht mit dir verwandt sein. Danach muss auch die Schule in dem Distrikt, wo die Gastfamilie wohnt, bereit sein dich aufzunehmen. 

Du findest verschiedene Organisationen aufgelistet auf der Informations- und Vergleichsseite Schueleraustausch.net 

Dort habe ich meine Organisation gefunden und war sehr zufrieden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Ich war letztes Jahr in den USA mit Travel Kiwi High School Year und war sehr mit denen zufrieden. Die arbeiten auch mit keinen anderen US Organisationen sondern arbeiten direkt mit gastfamilien und den Schulen zusammen, da die auch ihre eigenen Bueros und Leute dort haben(also auch als us education agency gemeldet sind und in deutschland), glaub die hatten sogar in neuseeland bueros). Bei denen konnte ich mir auch Staat und schule aussuchen und hatte sogar die auswahl zwischen 3 Gastfamilien (also durfte ich bei vielen mitreden was bei den meisten orgas nicht der fall war, weswegen ich mit Travel Kiwi in die USA bin). Ich war aber auch mit meiner ehemaligen beraterin sehr zufrieden, sie hat vieles mit meiner deutschen schule und der schule in den usa geregelt, wo andere orgas meinten es ginge nicht.Die war auch super nett. Ich kann mir vorstellen das du vielleicht mit denen bei deinen bekannten wohnen koenntest. Ich wuerd mich einfach mal bei denen erkundigen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?