Aushilfe im Lager welche Klamotten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt drauf an. Wenn es Kleidungsvorschriften gibt, solltest du dich vorab informieren. Gibt es keine speziellen Richtlinien sind reißfeste Stoffe eher zu empfehlen also beispielsweise Jeans. Weite Kleidung sollte am Arbeitsplatz eigentlich nie getragen werden, da diese ein erhöhtes Unafllrisiko birgt. Also besser nicht im Schlabberpulli und mit Jogger. Beim Oberteil würde ich nicht das Lieblings-T-Shirt nehmen. Je nach dem, was verarbeitet wird könnte es unter Umständen schmutzig werden. Ich tendiere immer zum klassischen schwarzen T-Shirt. Ist unauffällig und man sieht nicht direkt jeden Fleck. Im Lager sind normalerweile min. S1 Sicherheitsschuhe nötig also kümmere dich besser vor Arbeitsantritt drum, die die von den Firmen ausgegeben werden, haben meist eine geringe Qualität und sind sauunbequem

Kleidung, die schmutzig werden darf und dich vor Verletzungen schützt. Jeans sind gut, weil fester Stoff. Ebenfalls wichtig sind rutschfeste, geschlossene Schuhe. Wenn du hast, ruhig direkte Arbeitsschutzschuhe.

Je nachdem, was dort wie gelagert wird, kann es kühl oder warm sein. Wenn eventuell die Lagerhalle eine mit Kühlung ist, pack dir auf jeden Fall Pulli und Jacke ein, trotz der sommerlichen Temperaturen draußen! Bei knapp über 0 Grad frierst du sonst ruckzuck. Und bei Minustemperaturen bei gefrorenen Waren erst recht! Sind es hingegen ungekühlte Produkte, dann zieh ein T-Shirt an.

In Lagern ist es IMMER staubig. Also rechne damit dass deine Klamotten davon etwas abbekommen

Zieh dir am besten etwas bequemes an. Ein lockeres Shirt und irgendeine Hose, z.B. Jogginghose oder Leggins (weiß jetzt nicht, ob du männlich oder weiblich bist). Wenn es in dem Lager kalt sein könnte, pack noch eine Jacke ein

Jeans und T-Shirt.

Was möchtest Du wissen?