Aushärtung eines Fundaments

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo galliano,

also ein 10 cm tiefes Fundament? Hmm, wenn Du Pech hast und es nicht ausreichend (frostfrei) gegründet hast oder Bewehrungsmatten eingelegt hast, wird es Dir ggf. scnell brechen/Risse kriegen – wenn das Erdreich nachgibt/unterspült wird. Aber gut. Jetzt liegt die Platte ja schon! :(

Für Beton gibt verschiedene Grade der Aushärtung: Nach 2 Tagen ist ein Betonbauteil soweit ausgehärtet, dass eine in der DIN EN 197-1 und DIN EN 14216 geforderte Anfangsfestigkeit gegeben ist. Jetzt kannst Du mit dem Mauern des Grills anfangen.

Die Normfestigkeit (wie auf dem Zementgebinde angegeben) wird erst nach 28 Tagen erreicht/garantiert.

Die Temperaturen sind wie schon gehört nicht so wichtig, aber der Beton darf nicht austrocknen! Bei hohen Temperaturen oder bei viel Wind sollte man frisch gegossenen Beton nässen oder mit einer Folie abdecken! Trocknet der Beton aus, kann er nicht aushärten! Folge: Dem Zement fehlt das Anmachwasser zum hydraulischen Abbinden, der Beton wird sandig/bröselig und verliert an Festigkeit!

Viel Spaß und Erfolg beim Heimwerken wünscht das Team von** selbst.de**

einen Außenkamin lass ich mir noch gefallen, aber einen gemauerten Grill? Wenn der Frost kommt, hebt er deinen Bau aus und der ist bald hinüber. Und frostfrei gründen für einen Grill, macht auch keiner. Also fahr in den Baumarkt und kauf Dir dafür einen Luxusgrill.

Man kann sehr wohl seinen Untergrund für den grill frostfrei gründen. Es kommt dabei auch immer auf die Bodenbeschaffenheit an. Ich habe 110 x 70 x30 cm ausgehoben und mit einer gut 15 cm starken Schicht Kies versehen. Damit kann ich schon mal für die nötige Drainage sorgen, die auch gleichzeitig den Frost fernhält. Darauf habe ich dann Estrichbeton ebenfalls in einer Stärke von 15 cm gegossen und als Bewährung habe ich einen alten metallpavilion reingetan. Das alles habe ich mit diesen blauen 120 l Müllsäcken abgedeckt und lasse das alles jetzt eine Woche ruhen. Ich sorge mit dem Kies unter dem Fundament ja prktisch dafür, das der Frost nicht hochkommt, und mir meiner Grill aushebelt. Will ja keinen 2. schiefen Turm von Pisa.

0

Also ich habe eine Platte von 12x4x0,18m gegossen. Gartenhäusle. Am nächsten Tag angefangen, die Wände hochzuziehen. War vor 7 Jahren und es steht noch.

Ach ja - die Temperatur ist relativ uninteressant, solange sie nicht unter 0 oder über 35 Grad liegt. Einziege Ausnahme: diverse spezielle Betonmischungen (hoher Zementanteil, etc.), sehr viel Armierung.

0
@senecari

Falsch... 1. Hast du glück mit dem was du da gebaut hast. 2. Ist die Temperatur sehr wohl interessant auch unter 35°C!!

Gott.. Was ihr hier für n mist schreiben könnt geil^^

0

Was möchtest Du wissen?