Ausbildung zur Biologisch-technischen Assistentin (BTA)?

2 Antworten

Hallo,

Ja, mit einem Realschulabschluss oder Versetzungszeugnis in die 11 Klasse kannst Du eine BTA-Ausbildung machen.

Die Chancen angenommen zu werden sind von Schule zu Schule unterschiedlich, denke ich, aber von z.B. Jena (SBSZ) weiß ich, dass dort meist noch ein paar Plätze sogar frei sind. Also stehen die Chancen dort gut einen Platz zu bekommen.

Außerdem kannst Du nach der 2 Jährigen Ausbildung noch ein halbes Jahr Praktikum dran hängen. Dann musst Du nur noch ein paar Prüfungen machen und hast sogar die Fachhochschulreife.

Die späteren Berufaussichten würde ich nicht so schwarz sehen. Den BTAs werden oft unbefristete Verträge angeboten.

Ich hoffe, ich konnte etwas helfen.

Geh auf keinen Fall in die naturwissenschaftliche Richtung. Egal ob Ausbildung oder Studium, TU ES NICHT. Selbst, wenn du als BTA eine Stelle bekommst, wirst du für einen Hungerlohn arbeiten. Ich komme aus der Branche und habe einen Überblick über DIESEN Arbeitsmarkt und auch über die Gehälter...echt, tu es nicht.   Außerdem wirst du mit 95 %iger Sicherheit eh nur befristete Arbeitsverträge über 1-3 Jahre bekommen.    Es gibt zig andere Richtungen, die du einschlagen kannst... alles dürfte zukunftssicherer als BTA/CTA usw. sein.

Das kann ich als CtA absolut nicht bestätigen. Mit meiner Berufserfahrung (unter 10 Jahren) besitzte ich einen Festvertrag und habe ein Jahresgehalt von ca. 40000 Euro.

1

Was möchtest Du wissen?