Aus was besteht ein Haus aus welchen Materialien ist es aufgebaut?

1 Antwort

Beton, Hohlblocksteine, Eisenträger, Fliessbeton, Innenputz, Fliessen, Fenster, Kabel, STeckdosen, Lichtschalter, Wasserleitungen, Isolierungen, Heizkörper, Heizanlage, Öltank, Dachziegel, DAchlatten, Dachdämmmaterial, Unmengen von Nägeln, Schrauben, WErkzeug, Türen , Zargen und Türgriffe ...Mit Sicherheit habe ich unheimlich viel vergessen....

Anbau Vernetzung. Verluste durch Router?

Hi. So, folgendes:

Wir haben angebaut. Die neuen Räume werden mit Netzwerkdosen versehen. Im alten Haus wurde leider an Möglichkeiten zur Erweiterung gespart. (Platzmangel, keine Leerrohre. etc)

Zurzeit sieht es so aus: Glasfaserkabel durch den Keller ins EG -> Konverter -> LAN-Kabel zum WLAN-Router, der direkt daneben steht.

Die Verteilung der neuen Kabel wollen wir auf dem Dachboden des Anbaus unterbringen.

Da wir ein Leerrohr haben, welches vom EG bis hoch zum Dachboden führt (aber leider nur ein Kabel hinein passt), habe ich mir das so vorgestellt:

Glasfaserkabel EG -> Konverter -> LAN-Kabel zum Router EG -> je ein LAN-Kabel durch Leerrohr zum Dachboden und Keller -> Verteilung in die neuen Räume über Switch und Patchpanel / bzw. Erweiterung im Keller (PC-Raum ohne WLAN-Empfang....)

Jetzt die Frage:

Ich denke mir, es wäre sinnvoller, Das LAN-Kabel vom Konverter erst direkt zum Dachboden zu führen, und dann von dort jeweils eins zurück ins EG zum WLAN-Router und eins in den Keller.

Ich habe Bedenken wegen der Übertragungsrate, oder macht das keinen merklichen Unterschied, wenn der Router zwischen Konverter und der Neuverteilung hängt (wie mein Denkansatz) ?

Es wäre nämlich ein ziemlicher Aufriss, erst noch Platz für 2 weitere Kabel zu schaffen.

Dankeschön schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?