Aus meine Brust kommt milch und ich bin 15 und nich tschawanger!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mach am besten einen Test und dann einen Termin beim Frauenarzt, das ist schon recht eigenartig.

Kann sein das du trd. Schwanger bist ;-) Es soll frauen geben die trd. Schwangerschaft Ihre Regel bekommen, bzw. Zwischenblutungen. Ich weiss ja nicht wie deine Tage waren..

Solltest du Psychopharmaka nehmen, könnte das der Grund sein.

Ansonsten: hab ich noch nie gehört, das so etwas passiert, wenn man nicht schwanger ist.

Und wenn es passiert, dann meines Wissens erst später in der Schwangerschaft.

mach am besten einen test, ob du schwanger bist. (manche haben auch während der schwangerschaft ihre tage) ich bin 14 und noch jungfrau und ich hatte auch schon mal einen kleinen tropfen aus der brustwarze, ich weiß nicht was das wart. habe auch den arzt gefragt, der meinte das ist normal

Kuhstallx3 07.01.2012, 01:14

Dann bin ich abnormal, bei mir kam noch nichts raus :´-D

0

bist du sicher, dass es milch war..?

Kuhstallx3 07.01.2012, 01:15

Ne war pipi, die sich auf den Wag nach draußen verirrt hat.

0

Vor ein paar Tagen hast du die Frage gestellt, ob du schwanger sein könntest. Meiner Meinung nach ist das nur ein blödes Spiel deinerseits, weil man im 1. Monat (oder 2.) noch keine Milch hat.

vielleicht solltest du dich mal waschen und dann nochmal nachsehn:-)oder su hast ne scheinschwangerschaft

ichmagkekse12 07.01.2012, 01:13

Was ist denn eine scheinschwangerschaft ?

0
Miyazaki 07.01.2012, 10:05
@ichmagkekse12

Die Scheinschwangerschaft – in der medizinischen Fachsprache Pseudocyesis, Graviditas imaginata und Pseudogravidität – gilt als eines der eindrucksvollsten Beispiele für die Auswirkung psychischer Beeinträchtigungen auf den Organismus. Es kann sich dabei um eine Wunschneurose, eine Angstneurose oder um die Folgen einer hormonellen Anomalie handeln. Es besteht aber auch die Möglichkeit der Fehlinterpretation von krankhaften Vorgängen durch die Betroffene, wie Fetteinlagerung, Blähungen, Aszites (Bauchwassersucht) oder Fibrome (gutartige Geschwülste).[1] Auch aus dem Tierreich, z. B. bei Rindern, Pferden, Nagetieren und Hunden, ist das Phänomen der Scheinträchtigkeit bekannt.

Die schwangerschaftsähnlichen Symptome dieser Störung können sein: Ausbleiben der Menstruation, Erbrechen, Übelkeit, Anschwellen der Brüste incl. Brustwarzen sowie das Wachsen des Bauches. In seltenen Fällen kann es zu einer tatsächlichen Vergrößerung des Uterus kommen sowie zum Einschießen des Kolostrums in die Brust. In diesen Fällen verstreicht der Nabel (Verschwinden der Nabelvertiefung) im Gegensatz zu einer realen Schwangerschaft nicht.[1] Durch die modernen diagnostischen Möglichkeiten ist eine Scheinschwangerschaft leicht von einer echten Schwangerschaft zu unterscheiden.

Eine Scheinschwangerschaft wird, entsprechend der Ursache, medikamentös oder psychotherapeutisch behandelt.[1] Als Pseudograviditätskur bezeichnet man die medizinische Behandlung mit hochdosierten Schwangerschaftshormonen (Östrogen und Gestagen), wodurch Schwangerschaftssymptome künstlich herbeigeführt werden.

0

Was möchtest Du wissen?