Auftriebskraft - Aufgabe?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast ja die Bedingung, dass es schwebt noch gar nicht verwendet.


Wenn es schwebt, ist Auftriebskraft genau entgegengesetzt gleich der Gewichtskraft. Also in der Kochsalzlösung Fa_k=-0,61 N


In der Kochsalzlösung gilt :  0,61 =rho_k*V*g

Im Wasser gilt :    0,55 = rho_w*V*g

Das Verhältnis der Auftriebe ist gleich dem Verhältnis der Dichten.




Wie jetzt? Ich kann doch nicht die Dichten gleichsetzen? Ist V bei beiden gleich, dann könnte man nach V bzw. g umstellen

0
@roromoloko

Deswegen hab ich ja rho_w für Wasser und rho_k für Kochsalzlösung geschrieben. Natürlich sind die nicht gleich. V ist aber bei beiden gleich, da das Ei sein Volumen ja nicht verändert hat.

Ja du kannst zum beispiel nach V auflösen und gleichsetzten. Dann kommt raus, dass rho_k= rho_w * Fa_k/Fa_w ist.

Das heisst die Dichten verhalten sich wie die Auftriebe zueinander.

1
@ausdertonne

Noch eine Frage.. Wäre die Gewichtskraft im Wasser, dann genau dieselbe in der Luft?

0
@roromoloko

Ja, die Gewichtskraft ist nur von Masse und  Ortsfaktor abhängig, also überall auf der Erde gleich

0

Archimedes sagte doch, der Auftrieb entspricht der verdrängten Flüssigkeit.

610 mN - 60 mN = 550 mN

550 / 9,81 = 56 g entspricht ml bei Dichte 1 des Wasser

610 / 9,81 = 62,185 g Ei

d = m/v  62,185 g / 56,065 ml = 1,109 g/ml ist die Dichte der Salzlösung beim Schweben

Die Umrechnung mit dem Ortsfaktor könnte man sich sparen. Dieser Umweg dient nur der Veranschaulichung.

610 / 550 = 1,109

Was möchtest Du wissen?