Sollte ich aufhören mit Basketball?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mit Basketball aufhören? Im Leben nicht, niemals!

Wenns wirklich nur an den Leuten liegt und nicht daran, dass der Sport dir nicht mehr gefällt (geht das überhaupt?), gehst du demnächst zum Training, trainierst hart wie keine andere dort, wirst immer besser (besonders am Wurf kann man gut arbeiten) und besiegst alle anderen. Dann werden sie dich schon respektieren lernen.


Basketball ist das Leben selbst, ich würde den Sport jedenfalls nie aufgeben. Aber die Menschen sind bekanntlich unterschiedlich...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnimeRebecca
21.11.2015, 22:18

Sie haben mich noch nie respektiert und für sie bin ich so gut wie unsichtbar. Hat sich auch echt gut angefühlt als ich von einer bestimmten position getroffen habe und dann alle rennen mussten weil sie dachten ich schaff es nicht XD. Ich hab das öfters versucht aber schon in der kabine reden alle so sozial miteinander das ich sxhon da aufgebe. Ich hatte mir abet vorgenommen diese woche ALLES zu geben und dann weiterzusehen

0

Hey hallo!

Ich spiele auch schon viele Jahre Basketball, seit 2008 um genau zu sein. Nach 2 Jahren habe ich auch keinen Spaß mehr gehabt, habe komplett das Handtuch hingeworfen. Ich sollte damals in die Auswahl und habe es verschissen. Dann habe ich 3 Jahre nichts gemacht, bin aber fast jede Woche zu Basketballspielen gefahren, von meinen Mannschaften und habe den Sport wieder zu lieben und schätzen gelernt. Jetzt spiele ich wieder und kann mir nicht erklären wie ich damals aufhören konnte. Was ich sagen will ist, wenn es dir keinen Spaß mehr macht, dann musst du was ändern, anderweitig bringt es nichts. Du ziehst dein Team so mit runter. Apropos Team, du hasst deine Mitspieler und sie dich? Das ist kein Zustand, so funktioniert kein Teamsport. Eigentlich hätten da die Alarmglocken läuten müssen. Entweder du versuchst dich durch zu beißen, oder du wechselst den Verein. Ich würde auf letzteres appellieren. Denn einfach aufhören tut weh, und du hast dir diesen Sport ja vor 3 Jahren nicht ohne Grund ausgesucht und wenn du zurück denkst, wirst du wunderbare Momente gehabt haben! Am Ende ist es deine Entscheidung, du wolltest hier ja nur einen Rat und den habe ich dir gegeben, aus Erfahrung.

Viel Erfolg, bei allem weiteren was kommen wird!

MfG - Jessica

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnimeRebecca
21.11.2015, 22:40

Du hast mich zum weinen gebracht :). Mein Kopf tut vom nachdenken weh aber ich glaub ich höre auf und wenn ich sehe das es mir sehr fehlt dann fang ich wieder an. Oh gott wieso muss es grade im Fernsehen auch um Basketball gehen. Danke

0

Hallo Rebecca!

Ich muss einfach Sport machen sonst geht es nicht

Das ist der Punkt. Man sollte Sport machen aber Spaß dabei haben. Also ein anderer Verein - oder ein anderer Sport

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnimeRebecca
21.11.2015, 15:37

Danke aber besser wird mein Wochenende glaub ich nicht ;)

1

Verein wechseln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn es dir selber keinen spass mehr macht, ist es auch nicht richtig, es weiter zumachen.Das spricht ja gegen sich.Such dir eine neue Sportart die dich interessiert, es soll ja schließlich spass machen!
Ich denke du findest die richtige Entscheidung :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du dich schon entschieden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnimeRebecca
08.02.2016, 03:19

ja ich hör auf weil wir sowieso zum pfingst-tunier fahren würden in Berlin und ich nicht wie die anderen male den stress dort auf mich nähmen werde. ciao Basketball

0
Kommentar von AnimeRebecca
08.02.2016, 03:20

omg ich bin so dumm

0
Kommentar von AnimeRebecca
08.02.2016, 03:20

*nehmen (ich brauch schlaf mein gehirn produziert ja nur nonsense)

0

Was möchtest Du wissen?