auf marklin 3 leiter system gleichzeitig wechsel und gleichstrom loks fahren

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo fabelrailer

Nein, das funktioniert nicht. Gleichstromloks erhalten ihren Gleichstrom von den beiden Schienen (eine Schiene Zuleitung, die 2. Schiene ist die Rückleitung.

Märklinloks erhalten ihren Wechselstrom vom Mittelleiter (Punktkontakt) über den Mittelschleifer und die Rückleitung erfolgt über beide Aussenschienen, die miteinander verbunden sind.

Es gibt von den Firmen, die mit Gleichstrom fahren eigene Lokomotiven für Wechselstrom, die sind mit einem Mittelschleifer ausgerüstet und für das Märklin-Gleissystem geeignet.

Gruß HobbyTfz

Hallo, ich habe letztens hier : http://www.railroad24.de/modelleisenbahn/forum.php?id=13932
über dieses Thema gelesen, verstehe zwar den Sinn und den Aufwand nicht aber das soll jedem selbst überlassen sein. Also mit viel Arbeit soll es gehen, aber warum? Es gibt genügend Loks in beiden Ausführungen. Gruß hartyjeu Ob ein Wechsel der beiden Systeme geht weiß ich nicht.

Leute immer noch der Große Irrtum der hier verbreitet wird. Schaut mal was ich hier zu gefunden habe, besser kann es nicht erklärt werden:

Diese Unterscheidung ( Gleich-Wechselstrom) findet bei Digitalanlagen nicht statt, die Begriffe sind eher irreführend, da Sie meist mit dem Gleissystem gleichgesetzt werden:

  • Als Gleichstrombahn wird in der Regel ein 2-Leiter Gleis bezeichnet. Das Gleis besteht aus zwei Schienensträngen, über die der Strom auf die Räder der Lok geleitet wird.
  • Die H0 Gleise der Firma Märklin werden als Wechselstrombahn bezeichnet, korrekter wäre aber 3-Leiter Gleis. Bei diesen Gleisen steht über Punktkontakte in der Gleismitte ein dritter Leiter zur Verfügung, über den die Lok über einen Schleifer den Strom abnimmt.

    Bei digitalen Anlagen wird der Bahnstrom über einen Booster aufbereitet. Der Booster moduliert digitale Informationen auf die Spannung am Gleis. Am Gleis ist deshalb eine Stromart vorhanden, die man als Digitalstrom bezeichnen kann. Dieser Digitalstrom ist nicht vergleichbar mit Gleich- oder Wechselstrom analoger Analgen.

    Es existiert eine andere Unterscheidung beim Digitalstrom: Das Protokoll. Die bekanntesten Protokolle sind DCC und Märklin Motorola. Da das Prinzip bei allen Protokollen gleich funktioniert, können die Protokolle auch kombiniert werden, man kann verschiedene Decoder gemischt betreiben.

natürlich geht das.. aber nicht ohne ein bisschen handwerkliches geschick und technisches Verständnis.... Denn mann muss die Märklin Schienen speziell einspeisen und auf der ganzen Anlage sorgfältig trennen. also ein Aufbau als dreileiter, dreischienen gleis. linkes gleis, mittelleiter und rechtes gleis müssen immer und überall getrennt sein. speziell bei Weichen, kreuzungen etc. wenn du das so aufbaust ist ein gleichzeitiger Betrieb von beiden systemen möglich.

Es muß doch gehen,das ich meine Wechselstrom Lok auf Gleichstrom umzurüsten geht?

Wenn du ein gleisstrom-systhem hast dann kannst du nur Gleisstromloks fahren lassen und wenn du ein Wechselstrom-systhem hast kannst du nur wechselstromloks drauf fahren lassen!!! xd

Was möchtest Du wissen?